Die besten Tomatensorten für Balkon, Kübel und Garten

Tipps / 5/5 (3) für diesen Beitrag

Das Anbauen eigener Tomaten ist oftmals weniger schwierig als die Wahl der richtigen Tomatensorten. Tomaten gibt es in klein, groß, fleischig, dunkel, grün, rot, gelb und vielen weiteren Merkmalen. Wie soll man hier den Überblick behalten? Welche Sorten sind eher für Kübel und welche für Beete geeignet? Wie unterscheiden sie sich im Geschmack und im Ertrag? Wir haben für dich einen kompletten Artikel über die besten Tomatensorten für Balkon und Garten verfasst, der dir bei der Auswahl helfen soll.

Wie viele Tomatensorten gibt es?

Ganz so sicher weiß man das nicht – denn oft werden kleinere Zuchtsorten aus Kostengründen nicht angemeldet oder es existieren Sorten unter mehreren Bezeichnungen. Überliefert sind mittlerweile mehrere tausend Tomatensorten weltweit.

Bei dieser gewaltigen Biodiversität wundert es, dass man im Supermarkt meist nur wenige Sorten kaufen kann. Das liegt daran, dass nur bestimmte Tomatensorten in größeren Mengen für den Lebensmittelhandel produziert werden; nämlich solche, die besonders ertragreich, krankheitsresistent und lagerfähig sind. Was dabei zurückbleibt, ist der Geschmack – auch wenn die Tomaten äußerlich lange frisch und knackig bleiben. Deshalb wollen wir dir zeigen, welche älteren und neueren Sorten es noch gibt, die man sehr einfach daheim im Garten oder auf dem Balkon anbauen kann.

Tomatensorten Supermarkt

Es gibt zwar zahllose Tomatensorten, im Supermarkt landen dann aber immer wieder dieselben. Geschmack steht bei der Auswahl jedoch nicht im Mittelpunkt.

Tomatensorten für den Garten

Tomaten, die im Gartenbeet angebaut werden, müssen vor allem robust und wetterfest sein. Prädestiniert dafür sind Wildtomaten. Die meisten Wildtomatensorten sind besonders resistent gegen Krautfäule und haben entsprechend hohe Toleranzen, was Regen und Feuchtigkeit betrifft.

Fleischtomaten sind hingegen sehr schlecht als Freilandkultur im Garten, da vielen Sorten diese Krankheitsresistenz fehlt. Hier würde es sich als Alternative anbieten, die Tomaten im Gewächshaus anzubauen, wo sie vor Regen geschützt sind.

Im Folgenden haben wir eine kleine Liste an ausgewählten Tomatensorten für Freiland und Gewächshaus:

  • Golden Currant: Wildtomate, kleine und gelbe Früchte mit aromatischem Geschmack, wächst sehr buschig und braucht deshalb viel Platz, kein Ausgeizen notwendig
  • Country Taste F1: Fleischtomate aus der F1-Generation, weitaus resistenter gegen Krankheiten als andere Fleischtomaten, große und schnittfeste rote Früchte, Ausgeizen nötig
  • Tigerella: Stabtomate, alte und robuste Sorte, runde und mittelgroße Früchte mit süß-säuerlichem Geschmack und rot-gelb gestreifter Musterung (namensgebend), Ausgeizen nötig
  • Philovita F1: Kirschtomate aus der F1-Generation, hochresistent gegen Krautfäule und andere Tomatenkrankheiten, runde und kleine rote Früchte mit süßlichem Geschmack, Ausgeizen empfohlen
  • Old Ivory Egg: Stabtomate, sehr widerstandsfähig und ertragreich, eierförmige weiß-gelbe Früchte mit süßlich-mildem Geschmack und zartweicher Schale, Ausgeizen empfohlen (aber nur wenige Geiztriebe)

Tomatensorten für Kübel und Balkon

Ideale Tomatensorten für Balkon oder Terrasse brauchen wenig Platz und sind besonders ertragreich. So bekommt man auf kleinem Raum trotzdem eine überraschend große Ausbeute. Die Krankheitsresistenz vor allem gegen Braun- und Krautfäule ist bei Balkontomaten und Kübeltomaten eher weniger ausgeprägt, weshalb hier ein ausreichender Regen- und Windschutz wichtig sind.

Auffällig viele Tomatensorten für den Balkon sind Buschtomaten, da sie recht klein wachsen und deshalb auch prima im Kübel angebaut werden können. Auch für Balkonkästen und Ampeln gibt es spezielle Züchtungen, die wir euch in der folgenden Auflistung vorstellen wollen:

  • Rotkäppchen: Buschtomate, deutsche Sorte, sehr kompakter Wuchs, große und runde Früchte mit sehr saftigem, süßem Geschmack, Ausgeizen empfohlen
  • Fuzzy Wuzzy: Buschtomate, niedriger und leicht überhängender Wuchs, ideal für Töpfe, Ampeln und Balkonkästen, silber-grün behaarte Pflanze, rot-gelb gestreifte (auch leicht behaarte) Früchte mit fruchtig-würzigem Geschmack, Ausgeizen nicht notwendig
  • Tumbling Tom Red /Yellow: Cocktailtomate, niedriger und kompakter Wuchs, speziell als Hängetomate für Ampeln und Balkonkästen gezüchtet, ertragreich mit kleinen roten oder gelben Früchten, sehr süße, aromatische Früchte, Ausgeizen nicht notwendig
  • Green Sausage: Buschtomate, mittelgroße walzenförmige Früchte mit gelb-grün gestreiftem Muster und sehr würzigem Aroma, Ausgeizen nicht notwendig
  • Zuckerbusch: Fleischtomate, niedriger Wuchs, sehr ertragreich und robust, flachrunde rote Früchte mit süßlich-würzigem Geschmack

Fazit: Tomatensorten für Balkon, Kübel und Garten

Es gibt eine schier überwältigende Zahl an Tomatensorten, aus denen der Hobbygärtner wählen kann. Einige wenige bewährte Sorten für Garten und Balkon haben wir in diesem Artikel aufgelistet, um die Auswahl vielleicht ein bisschen einfacher zu machen. Bevor man das Saatgut oder die Jungpflanzen kauft, sollte man sich gut überlegen, wo man die Tomaten anbauen will – denn der Standort entscheidet über die bestgeeigneten Sorten. Kleinere Wuchsformen sind vor allem für Balkone mit wenig Platz geeignet, Wildformen und krankheitsresistente Züchtungen besonders für die Freilandkultur. Wir hoffen, dass wir dir damit einen kleinen Einblick in die bunte Sortenwelt der Tomaten geben konnten. Weitere Infos zum Tomaten anbauen im Garten oder auf dem Balkon findest du natürlich auch auf unserer Seite.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?