Wissenschaftler machen Schokolade gesund

Veröffentlicht am

Viele Menschen können nicht ohne! Der süße Riegel gehört einfach dazu, meist mit dem Wissen um die kalorienreiche Kost und dem damit verbundenen schlechten Gewissen. Für all die Schokosüchtigen gibt es die erlösende Nachricht: Wissenschaftler haben gesunde Schokolade erfunden, die nach eigenen Aussagen auch alle Geschmackskomponenten einer normalen Schokolade erhalten soll. Statt Fett ist jetzt Saft in der Schokolade!

Neben Saft wird die gesunde Schokolade auch Cola-Light und Vitamine enthalten. Allerdings ist das Vorhaben nicht ganz trivial. Das Geheimnis einer zarten Schokolade sind winzig kleine Fettkügelchen, die die schwere feste Masse lösen. Allerdings müssen die Kügelchen in der Schokolade gelöst bleiben und dürfen sich nicht verbinden, sonst entstehen Blasen. Das funktioniert mit Fett sehr gut, andere Flüssigkeiten sind dafür allerdings nicht so gut geeignet.

Dank einer Mischung aus Wasser, Saft und Limonade ist dieses Problem jetzt von einem Forscherteam der Universität Warwick gelöst. Sie schafften es den Fettgehalt in Schokolade um etwa die Hälfte zu senken. Das Ergebnis schmeckt nach eigenen Angaben zwar noch etwas fruchtig, aber die Forscher sind zuversichtlich einen ursprünglichen und originalen Schokoladengeschmack zu erreichen.

Auf jeden Fall wird die neue gesunde Schokolade deutlich gesünder als bisherige Light-Schokoladen, denn dort wird das Fett durch Zucker substituiert… Light sieht eigentlich anders aus!

Dann wünschen wir doch den Schokoladenforschern noch viel Erfolg, denn der Tag der „Sünde ohne Reue“ kommt näher. Millionen werden sich darauf freuen!

 

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

1 Kommentare


  1. Ein neues Frankenstein Nahrungsmittel.

    Im Übrigen war richtige Schokolade noch nie ungesund.
    Was ungesund ist, sind Schokoladen, die hauptsächlich aus Zucker bestehen und mit richtiger Schokolade nicht viel gemein haben.
    Hochwertige Schokolade besteht aus Kakaobutter und Kakaomasse und sonst nichts.
    Und für den. der der es unbedingt süß haben will, kann meinetwegen auch noch eine Prise Honig, Blütenzucker oder Stevia drin sein. Manche enthalten auch noch etwas Kakaopulver und Sonnenblumenlecithin.
    Aber der Kakaoanteil sollte mindestens 80% betragen.

    Normale Milka Schokolade enthält vielleicht 20% Kakao wenn es hoch kommt. Der Rest ist purer Zucker.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?