Darum solltest du in der Sonne trainieren – 5 gute Gründe

Bewegung / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Der Sommer ist da und die Hitze lockt uns vor die Tür. Die Sonne lädt aber nicht nur zum Relaxen ein, sondern ebenso zum Training! 😉 Zu dieser Jahreszeit lässt es sich draußen wunderbar sporteln. Schwinge dich in deine Trainingsklamotten und ab mit dir in die Sonne. Denn es gibt ein paar gute Gründe, warum du in der Sonne Sport treiben solltest…

Grund 1: Mehr Ausdauer

Wenn es draußen heiß ist, muss der Organismus mehr Kraft aufbringen, um die Temperatur im Inneren so beständig wie möglich zu halten. Dadurch verbessert sich die kardiovaskuläre Fitness in nur 5 Tagen! Dies fand eine Studie heraus, die im US-Fachblatt Journal of Applied Physiology abgedruckt wurde. Ursache hierfür ist vermutlich die intensivere Durchblutung des Körpers.

Diese 9 positiven gesundheitlichen Effekte sprechen für das Ausdauertraining!

Grund 2: Sauerstoff tanken

Die Mischung aus Sonnenschein und frischer Luft hat eine ähnliche Wirkung wie Dopamin. Wer sich draußen aufhält, reichert das Blut mit mehr Sauerstoff an. Auf diese Weise können Reparaturprozesse in den Muskeln vorangetrieben werden. Erhebungen zeigen, dass Sonnenlicht mit der internen Bildung von Testosteron in Verbindung steht. Dieses Hormon ist entscheidend am Muskelaufbau beteiligt.

Grund 3: Sonne als Stimmungsmacher

Wenn Sonnenstrahlen auf deine Haut treffen, fängt der Körper mit der Bildung von Vitamin D an. Das sorgt für ein sonniges Gemüt! 😊 Außerdem wirkt das Vitamin an zahlreichen Funktionen des Körpers mit. Das Vitamin stärkt die Abwehrkräfte und trägt zur Knochengesundheit bei.

Grund 4: Die Gedanken sind frei

Gehe in der Mittagspause vor die Tür, um frische Luft zu schnappen! Du wirst rasch feststellen, dass du klarere Gedanken fassen kannst, sodass Stress und Angst abnehmen. Durchflute deinen Körper mit neuer Energie, indem du dich ausreichend bewegst. Verlege dein Workout nach draußen oder schnappe dir einen Trainingspartner für noch mehr Motivation. Du kannst dich auch einer Gruppe anschließen, wenn du dich allein nicht aufraffen kannst. Mit Gleichgesinnten Sport zu treiben, fördert die körpereigene Herstellung von Serotonin.

Grund 5: Weniger Appetit

Sich in der Sonne körperlich zu betätigen, kommt Menschen zugute, die dazu tendieren, sich nach dem Training den Bauch vollzuschlagen. 😉 Um mit den heißen Temperaturen zurechtkommen zu können, fährt der Körper die Verdauungsfunktionen herunter. Das führt dazu, dass der Appetit abnimmt. Falls dich nach dem Sport der Hunger packt, trinke erstmal reichlich Wasser, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Fazit: Sport bei Hitze

Nutze das gleißende Sonnenlicht, um draußen zu trainieren, denn Die Hitze hat viele positive Auswirkungen auf Körper und Geist! In der Sonne zu schwitzen fördert die Ausdauer, setzt die körpereigene Vitamin-D-Produktion in Gang, sorgt für bessere Stimmung und lässt die Pfunde schmelzen. Hinweis: Denk an Sonnenschutz, damit du keinen Sonnenbrand abkriegst. Und nicht vergessen, je wärmer es draußen wird, desto mehr solltest du trinken!

Lies hier nach, was Sonnenbaden mit deinem Körper wirklich macht!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?