Deutschlands Handel ist Vegan-Weltmeister

Gesunde Ernährung / 5/5 (2) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Neueste Erhebungen zeigen ganz deutlich, vegan liegt immer noch voll im Trend. Zumindest der Handel setzt eindeutig auf pflanzliche Produkte. In keinem Land der Welt wurden in den letzten Jahren so viele vegane Lebensmittel neu im Markt eingeführt, wie in Deutschland. Wir sind Weltmeister!

Vegan vor vegetarisch

Man mag es kaum glauben, es gibt in Deutschland deutlich mehr vegane Produkteinführungen, als vegetarische. Während von allen neuen Produkten 14 Prozent als vegan deklariert werden, halten sich die vegetarischen Produkte seit Jahren konstant bei etwa 5 Prozent.

Zieht man die weltweiten Zahlen zum Vergleich heran, so ist die Konstellation fast anderes herum. Vegane Produktneueinführungen liegen hier bei 5 Prozent, während weltweit 11 Prozent aller neuen Lebensmittel als vegetarisch deklariert werden.

Es sind nicht die Veganer

Bei diesen Zahlen könnte man auf einen extremen Boom von Veganern schließen. Diese alleine reichen für den derzeitigen Absatz an veganen Produkten allerdings bei weitem nicht aus. Das Erfreuliche ist aber, dass immer mehr Menschen deutlich pflanzlicher essen und sich eine flexitarische Ernährung zunehmend durchsetzt. Es hat sich herumgesprochen, dass ein zunehmender Fleischverzicht durchaus gesund ist.

Dabei greifen immer mehr Verbraucher auch speziell auf vegane Produkte zurück. Das ist nicht zuletzt dadurch zu erklären, dass sich die Qualität der veganen Produkte in den letzten Jahren deutlich erhöht hat. Wo man vor einigen Jahren noch geschmackliche Katastrophen erlebte, zeigen moderne vegane Produkte, dass man sich geschmacklich nicht verstecken braucht. Genau das wird von den Verbrauchern auch honoriert.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?