Ernährung nach dem Sport

Veröffentlicht am

Wer nach dem Sport wieder schnell leistungsfähig sein muss braucht muss dem Körper auch wieder das geben was er jetzt braucht. Neben der ausreichenden Menge an Flüssigkeit gehört dazu natürlich auch die passende Ernährung. Dazu gehören vor allem die richtige Portion Proteine, welche den Muskelaufbau unterstützt, sowie ausreichend Kohlenhydrate, um unsere Energiespeicher wieder zu füllen.

Proteine nach dem Sport

Während beim Sport der Proteinabbau dominiert, ändert sich dies direkt nach der Trainingseinheit. Der Körper stellt sich um, der Stoffwechsel läuft auf voller Leistung und ist bereit die verbrauchten Proteine wieder aufzunehmen. Denn das Protein wird benötigt, damit sich die im Laufe der Sporteinheit geforderten Muskeln wieder erholen können. Abhängig vom Alter und dem Körpergewicht empfiehlt man etwa 20-25g Proteine zu sich zu nehmen. Will man den notwendigen Proteinbedarf aus pflanzlicher Nahrung decken so empfehlen sich vor allem verschiedene Nusssorten oder auch Tofu um die Speicher möglichst schnell wieder zu füllen.

Kohlenhydrate nach dem Sport

Der Körper verbrennt durch die körperliche Anstrengung während des Sports besonders viel Energie. Die Glykogenspeicher in Muskel und Leber sind erschöpft und müssen wieder aufgefüllt werden. Eine Faustregel besagt, dass hierfür direkt nach dem Sport etwa 1g pro kg Körpergewicht ausreichend ist, um seine Leistungsfähigkeit schnell wieder zu finden. Etwa eine Stunde nach der sportlichen Betätigung sollten dann noch weitere Kohlenhydrate su sich genommen werden. Ob dies allerdings in flüssiger oder fester Form geschieht, ist für die Regeneration der Glykogenspeicher grundsätzlich nicht so entscheidend

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?