Kaffee vs. Energydrink – Koffein für den Tag

Gesunde Ernährung / 4.92/5 (13) für diesen Beitrag

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Nahezu jeder trinkt ihn und zwar den ganzen Tag – ob zum Frühstück oder im Büro ist egal. Mehrere Tassen am Tag sind hier durchaus üblich. Ein ganz anderer Muntermacher sind die Energydrinks. Anfangs wurden sie belächelt aber starteten sehr schnell ihren Siegeszug. Aber wo steckt eigentlich mehr Koffein drin?

So viel Koffein enthalten Kaffee und Energydrinks

Wo ist eigentlich mehr Koffein enthalten, im Kaffee oder einem Energydrink? Die Verbraucherzentrale Sachsen hat hierzu jetzt interessante Zahlen veröffentlicht. Demnach demnach darf in einem Energydrink 320 Milligramm Koffein pro Liter enthalten sein. Eine Dose von 250ml hat also 80mg. So weit so gut, aber wie sieht das beim allseits beliebten Kaffee aus?
In der gleichen Menge Kaffee stecken etwa 100mg, also ganze 25% mehr als bei RedBull, Monster und Co.

„erhöhter Koffeingehalt“ – Kennzeichnungspflicht für Energydrinks

Betrachtet man diese Zahlen ist eine Tatsache verwunderlich. Sobald ein Energydrink mehr als 150mg an Koffein enthält, muss die Verpackung mit „erhöhter Koffeingehalt“ gekennzeichnet werden. Das entspricht dann umgerechnet 37,5mg pro Dose, also nur etwas mehr als ein Drittel von dem was die gleiche Menge Kaffee enthält. Aber betrachten wir auch mal ein paar weitere Inhaltsstoffe von Enrgydrinks…

Zutaten von Energydrinks

Koffein regt das Zentrale Nervensystem an, erhöht die Durchblutung in unserem Körper und fördert die Darm und Nierentätigkeit. Deshalb wird dies den Energydrinks zugesetzt. Ziel ist der leistungssteigernde Effekt mit dem dann geworben wird. Aber es befinden sich auch weitere Inhaltsstoffe in den zuckersüßen Muntermachern. So ist etwa auch der darin enthaltene Guaranaextrakt koffeinhaltig. Der Konsument nimmt daher mehr Koffein zu sich als er vermutet.

Die Zugabe von Taurin ist eigentlich unnötig. Dieses stellt unser Körper beim Stoffwechsel selbst her. Davon dürfen maximal 4000mg pro Liter enthalten sein. Allerdings ist auch nicht bewiesen, dass es unabhängig von Koffein eine leistungssteigernde Wirkung hat.

Ob Energydrink oder Kaffee, für was sich jeder von euch auch entscheidet. Es sind wohl beide Getränke nicht unbedingt für einen übermäßigen Konsum geeignet…

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

4 Kommentare


  1. Krass, dass in einem Kaffee mehr Koffein drin ist also in einem Energy Drink.
    Ob damit das Taurin, was ja auch aufpushend wirkt, auch inbegriffen ist?
    Ist auf jeden Fall komisch das fast jeder Energy Drinks verteufelt, aber Kaffee schon etwas alltägliches geworden ist
    lg Fritz


  2. Trotzdem sind Energydrinks nicht gesünder. In Energydrinks stecken viel mehr Zusatzstoffe und vor allem viel Zucker. Ich trinke das Zeug zwar auch gerne aber halt nicht täglich.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?