Kaffee – Gesund oder ein Genussmittel?

Gesunde Ernährung / 4.75/5 (4) für diesen Beitrag

Das Beliebteste Heißgetränk der Deutschen ist unumstritten Kaffee. Durchschnittlich trinkt man hierzulande 164 Liter des Wachmachers im Jahr. Doch trotz seiner Beliebtheit sind sich die meisten Menschen uneinig, ob Kaffee gesund ist oder doch eher als ein Genussmittel gilt. So ganz eindeutig lässt sich das wohl auch nicht beantworten, oder doch?

Positive Wirkungen von Kaffee

Kaffee senkt das Krebsrisiko
Eine Vielzahl an Studien deutet darauf hin, dass der regelmäßige Genuss von Kaffee das Krebsrisiko senken kann. Im Vordergrund stehen insbesondere Haut-, Darm- und Prostatakrebs.

Diabetes-Typ-2-Risiko wird gesenkt
Rund 55 Millionen Menschen sind weltweit an Diabetes-Typ-2 erkrankt. Jedoch ergaben wissenschaftliche Studien, dass Personen mit erhöhtem Kaffeekonsum ein stark reduziertes Risiko aufweisen an Diabetes-Typ-2 zu erkranken. Diese Wirkung gilt jedoch nicht für den Diabetes-Typ-1, da bei dieser Form eine Autoimmunreaktion vorliegt.

Kaffee gegen Kopfschmerzen
Das Koffein im Kaffee kann zu einer lindernden Wirkung bei Kopfschmerzen und Migräne führen. Eine Tasse Kaffee kann schon reichen, um den akuten Schmerz zu minimieren.

Kaffee gegen Depressionen
Wer viel koffeinhaltigen Kaffee trinkt, hat ein geringeres Risiko an Depressionen zu erkranken. Laut Forschern der Harvard Medical School gilt dies besonders für Frauen.

Negative Wirkungen von Kaffee

Kaffee kann den Magen reizen
Der Säuregehalt von Kaffee kann durch die verschiedenen Röstverfahren stark variieren. Kaffeebohnen, welche bei hoher Temperatur und nur kurz geröstet wurden, können zu Sodbrennen und Magen-Darm-Beschwerden führen.

Kaffeeentzug
Wer regelmäßig über einen längeren Zeitraum koffeinhaltigen Kaffee trinkt und beschließt auf Kaffee zu verzichten kann Entzugserscheinungen verspüren. Abhängig von der Menge die zuvor getrunken wurde kann der Entzug von Kaffee zu Kopfschmerzen, Ruhelosigkeit, Erschöpfung, Reizbarkeit und sogar zu Kreislaufproblemen führen.

Überdosis Kaffee
Besonders Menschen, die einen erhöhten Konsum von Kaffee nicht gewohnt sind, verspüren schnell unangenehme Symptome durch das im Kaffee enthaltene Koffein. Kopfschmerzen, Übelkeit, innere Unruhe, Kurzatmigkeit und sogar Herzrasen können eine Folge von einem zu hohen Kaffeekonsum sein.

Fazit: Kaffee – Gesund oder ein Genussmittel?

Fakt ist, Kaffee ist nicht ungesund und hat sogar gesundheitsfördernde Wirkungen. Jedoch sollte jeder für sich selbst probieren, ob er Kaffee, insbesondere koffeinhaltigen Kaffee, verträgt oder eher nicht. Wie bei allem empfiehlt sich auch bei Kaffee ein Konsum in Maßen.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?