Kantinenessen: Es lebe die Currywurst

News /
Veröffentlicht am

Einer der führenden Betreiber von Kantinenkost hat auch dieses Jahr wieder die beliebtesten Kantinengerichte ermittelt. An der Spitze bleibt die Überraschung zwar aus, die Currywurst ist seit über 20 Jahren ungeschlagen an der Spitze der Rangliste. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Dinge, die man so vielleicht nicht erwartet hätte.

Kantinenessen ist ein essentieller Bestandteil der Ernährung der Deutschen. Kaum einer nutzt nicht seine Mittagspause und verspeist schnell etwas in der Kantine seines Vertrauens. Nachdem auch in Schulen und Kindergärten die Mittagsverpflegung zum Standard gehört, kommen auch die Jüngsten nicht mehr an Kantinenessen vorbei.

Kaum Bewegung im Kantinenessen

Schaut man sich an was die Deutschen jeden Tag essen, so mag es nicht verwundern, dass bereits heute Deutschland zu einem der dicksten Länder der Welt gehört. Etwa die Hälfte aller Frauen und zwei Drittel aller Männer sind hierzulande übergewichtig. Müsste man das Kantinenmotto der Deutschen zusammenfassen, so gilt zumeist das Credo „Hauptsache deftig“. Auch wenn inzwischen immer mehr Kantinen mit einer Salattheke oder sogenannten Vitalgerichten zu glänzen versuchen, so lieben die Kunden doch das am meisten, was sie bereits seit Jugendtagen kennen und mögen: traditionelle deftige Hausmannskost!

Seit über 20 Jahren schafft es deshalb auch die Currywurst ungeschlagen den vordersten Platz einzunehmen. Direkt dahinter gibt es aber Bewegung, der Alaska-Seelachs muss den zweiten Platz räumen. Wer weiß, dass Lachs das giftigste Lebensmittel ist, das in unseren Supermärkten verkauft werden darf, der dürfte diese Entwicklung mit einer gewissen Erleichterung zur Kenntnis nehmen. Den Platz nimmt dafür jetzt wenig überraschend die Spaghetti Bolognese ein.

Junge Menschen ernähren sich besser als Alte

Es sind gerade ältere Menschen, welche wenig von der gewohnt deftigen und damit fettigen und kalorienreichen Kost ablassen können. Was aber durchaus Hoffnung macht, beim Kantinenessen in Kitas und Schulen steht mit der vegetarischen Linsensuppe tatsächlich ein durchaus zu empfehlendes Gericht auf dem vordersten Platz. Was außerdem verwundert, man sucht auf den Top-Rängen Pizza & Co. vergeblich! Versprüht dieses Ergebnis vielleicht sogar einen kleinen Funken der Hoffnung?

Die deutsche Adipositas-Gesellschaft erwartet zwar einen weiteren Anstieg der Fettleibigkeit bis zum Jahr 2030, was bedeutet, dass bis dorthin etwa die Hälfte aller Deutschen derart stark an Fettleibigkeit erkrankt sind, dass diese medizinisch behandelt werden müsste.

Mit steigendem Lebensalter fahren sich die Ernährungsgewohnheiten immer stärker ein. Vielleicht schaffen wir es aber wieder Kinder und junge Erwachsene zunehmend auf die richtige Spur zu setzen und von eher kalorienarmer und gesunder Ernährung zu überzeugen. In den Kantinen sind sie zumindest schon auf einem guten Weg.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?