Rückrufaktion: Bakterien in Reibekäse

News /
Veröffentlicht am

In der größten Molkerei ist bei einer Routinekontrolle festgestellt worden, dass sämtliche Käsesorten mit Bakterien befallen sind. Betroffen davon sind verschiedene Sorten von Reibekäse vieler Supermarktketten. Hier finden Sie eine Übersicht der entsprechenden Käsesorten.

Bei einer routinemäßig durchgeführten Kontrolle ist in Deutschlands größter Molkerei (Deutscher Milchkontor) ist auf verschiedenen Sorten von Reibekäse ein Bakterienbefall festgestellt worden. Es handelt sich dabei um Listerien (Listeria monocytogenes). Diese Keime können beim Menschen schwere Erkrankungen auslösen, weshalb der Deutsche Milchkontor sicherheitshalber alle möglicherweise betroffenen Produkte zurückruft. Betroffen sind dabei sämtliche große Supermarktketten: Real, Kaiser´s Tengelmann, Netto, Lidl, Edeka und Kaufland.

Von Listerien befallen sind folgende Käsesorten:

  • Gratinkäse, Pizzakäse, Emmentaler, Mozzarella, Edamer und Gouda
  • mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen Ende Dezember und Mitte Januar
  • in der 200g Verpackung

Eine vollständige Liste stellt die Molkerei unter folgendem Link zu Verfügung:
http://www.dmk.de/fileadmin/redaktion/presse/pressemitteilungen/2013/20131106_DMK_Kundeninformation_final.pdf

Nach Aussage vom Unternehmen sind nur Käsesorten betroffen die im Deutsche Milchkontor-Werk Georgsmarienhütte hergestellt wurden. Wer einen dieser Käsesorten bei sich zu Hause findet, sollte diesen umgehend vernichten, oder in den Supermarkt zurückbringen. Dort gibt es dann kostenlos Ersatz oder das Geld zurück.

Für Fragen hat die Molkerei eine Hotline eingerichtet, bei der sich besorgte Verbraucher melden können:
0251 – 26567371

Wie gefährlich ist Listeriose?

Die Gefahr von Listeriose ist nicht zu unterschätzen. Gerade für Schwangere, Babys und ältere Menschen kann diese Erkrankung tödlich enden. Erste Anzeichen einer Erkrankung mit diesen Bakterien sind Durchfall und Bauchschmerzen. Darauf folgt dann meist hohes Fieber, starke Kopfschmerzen und sogar Lähmungen und Benommenheit. Vorsicht ist geboten, da zwischen Befall und Ausbruch bis zu zwei Monate vergehen können. Wird die Listeriose jedoch rechtzeitig festgestellt kann sie mit Antibiotika sehr wirkungsvoll behandelt werden.

Lebensmittel die mit Listerien befallen sind, sind nicht durch einen besonderen Geruch oder Geschmack zu erkennen. Jeder der derartigen Reibekäse gegessen hat sollte sich deshalb vorsorglich untersuchen lassen.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?