Rückruf: Camembert mit E. coli-Bakterien kontaminiert

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Die französische Käserei „Fromagerie du Plessis“ ruft ihr Produkt Camembert de Normandie AOP 250 g – Camembert Excellence AOP 250 g zurück. Der Hersteller teilt mit, dass der in Frankreich produzierte und in Deutschland als „Camembert de Normandie Tradition“ in der 250 g-Packung Weichkäse mit toxinbildenen Bakterien vom Stamm Echerichia coli verunreinigt wurde.

Nur bestimmte Chargen betroffen

Der Käseherstellers mit Sitz in der französischen Gemeinde Saint-Loup-de-Fribois warnt vor dem Verzehr ihres Produktes mit der Chargennummer 260218 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04.2018, 02.05.2018 und 05.05.2018. Andere Chargen können bedenkenlos gegessen werden. Der Artikel wurde in allen Bundesländern mit Ausnahme von Brandenburg, Thüringen und dem Saarland vertrieben. Verbraucher, die eines der betroffenen Produkte erworben haben, werden gebeten, es am Kaufort zurückzugeben. Sie erhalten dort den vollen Kaufpreis zurück.

Gefährliche E. coli-Bakterien

Echerichia coli-Bakterien, kurz E. coli, lösen nach etwa zwei bis sieben Tagen fieberhafte Magen-Darm-Störungen aus, die von Blutungen begleitet sein können. Vor allem bei Kindern und älteren Menschen, sowie Menschen mit einem geschwächten Immunsystem kann eine E. coli-Infektion zu Nierenproblemen führen. Wer den Weichkäse bereits verzehrt hat und die genannten Symptome bei sich feststellt, dem wird geraten sofort einen Arzt aufzusuchen.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?

  • Wir arbeiten schon an weiteren Themen für dich. :)