Seetang mit stark überhöhtem Jodgehalt zurückgerufen

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Eilmeldung: Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine Warnung für verschiedene Sorten von getrocknetem Seetang herausgegeben. Bei diesen wurde ein stark überhöhter Jodgehalt festgestellt. Wie gestern Abend auf der Internetseite des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) www.lebensmittelwarnung.de veröffentlicht wurde, werden „aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes“ einige Sorten von getrocknetem Seetang zurückgerufen. Grund dafür ist ein stark überhöhter Jodanteil. Zu viel Jod in der Nahrung kann schwerwiegende Folgen für die Funktionsfähigkeit unserer Schilddrüse nach sich ziehen. Alle Produkte stammen von einem Importeur (Hanyang-Yutong). Die Ware stammt aus Süd-Korea. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Produkte:

  • Getrockneter Seetang Ottogi Cut Seaweed
  • Getrockneter Seetang Ottogi Seaweed
  • Getrockneter Seetang Chung Jung Won Seaweed
  • Getrockneter Seetang Chung Jung Won Sliced Seaweed
  • Getrockneter Seetang Chung Jung Won Sea Tangle
  • Getrockneter Seetang Chung Jung One Seaweed
  • Getrockneter Seetang, ohne Kennzeichnungselemente in deutscher Sprache

Wer bereits die hier gelisteten Produkte gekauft hat, kann diese an die Firma zurückgeben und bekommt seinen Kaufpreis natürlich erstattet. Betroffen sind die Bundesländer: Berlin, Bayern und Hessen. Für weitergehende Informationen empfielt sich ein Besuch auf der Seite des BVL

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?