In diesen Supermärkten gibt es jetzt Insekten zu kaufen

News /
Veröffentlicht am

Momentan gilt es als die Proteinquelle der Zukunft, spätestens seit dem Dschungelcamp als absolutes Ekel-Essen: Insekten zu essen ist in Deutschland umstritten – in einigen Supermärkten kann man jetzt Mehlwurm-Nudeln, Buffalowurm-Burger oder Proteinriegel aus Grillen probieren.

Insekten essen

Weltweit verzehren rund zwei Milliarden Menschen regelmäßig Insekten, hierzulande kennt man das meist nur aus Sendungen wie dem Dschungelcamp. Die letzte Staffel ist nicht lange her und einige Supermärkte nehmen die Sendung zum Anlass, um Insekten-Essen in die Regale zu bringen. Seit Anfang 2018 ist das in der EU erlaubt, bisher suchten Entomophagen in deutschen Supermärkten nicht sehr erfolgreich nach Fressen.

Wo gibt es Insekten-Produkte zu kaufen?

Insekten-Esser und all diejenigen, die es werden wollen, finden nun bei Netto Nahrung. Im Tiefkühlregal gibt es dort nun zum Dschungelcamp eine Insekten-Pasta. Sie besteht zu zehn Prozent aus Mehl aus Mehlwürmern. Im Katalog wirbt der Discounter für sein neues Produkt: „Insekten gelten als Nahrungsmittel der Zukunft, denn sie sind schmackhaft und ressourcenschonend“.

Bei Rewe gibt es schon länger einen Insektenburger im Angebot. Er besteht zu 45 Prozent aus Buffalowurm-Sojaprotein. Der Hersteller Bugfoundation betont dessen Nachhaltigkeit: „Bis zu 100 x weniger Treibhausgas-Emissionen und 10 x weniger Futtermittel (als bei der Produktion von Rindfleisch)“. Geschmack kennt keine Grenzen, ist das Motto des Start-ups.

Am breitesten ist das Insekten-Sortiment momentan bei Kaufland. Dort gibt es nicht nur Essen aus Buffalo- und Mehlwürmern, sondern auch Grillen und Proteinriegel daraus. Bald sollen auch Nudeln und Müsli aus Insekten im Regal stehen. Eine Sache an den Buffalo- und Mehlwürmern bei Kaufland ist besonders: Sie sind nicht zu etwas anderem verarbeitet, sondern man erkennt, was man isst. Laut Hersteller Jimini´s sind die Würmer so knusprig wie Chips und schmecken nussig. Bei Kaufland gibt es die Buffalowürmer in der Geschmacksrichtung Sauerrahm & Zwiebel, die Mehlwürmer mit Knoblauch oder Kräutern und die Grillen mit Salz-& Essiggeschmack. Nur bei den Insektenprotein-Riegel sieht man nicht, was man ist. Denn die Grillen sind hier zu einem Mehl verarbeitet worden.

Der Einzelhandel wagt sich mit einer Dschungeloffensive an Insekten-Produkte – die Frage wird sein: Trauen sich auch die Käufer Essen aus Mehlwürmer und Grillen zu probieren? Am Ende wird es wohl auch eine Frage des Preises sein.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?