Wirkung von Gunpowder Tee – Kraftvoller Grünteegenuss

Gesunde Ernährung / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Hast du schon von dem bekannten chinesischen Grüntee namens „Gunpowder“ gehört? Die Blattform des Tees erinnert an kleine Schrotkugeln, weshalb er auf diesen Namen getauft wurde. Grüner Tee Gunpowder ist für seinen intensiven und leichtherben Geschmack bekannt. Nicht zu unterschätzen ist die hohe Koffeinmenge im Tee, die anregend und stimulierend auf Körper und Geist wirkt. Gunpowder Grüner Tee kann daher auch optimal anstelle von Kaffee getrunken werden, ebenso wie grüner Tee Sencha.

In diesem Artikel verraten wir dir einiges zur Wirkung von Gunpowder Tee und was ihn so außergewöhnlich macht. Zudem erfährst du, wo der Tee angebaut und wie er hergestellt wird, in welchen Ländern der Erde er vorkommt und was für Teesorten es gibt.

Teeproduktion und Anbaugebiete

Zum ersten Mal produziert wurde der Tee im alten China zur Zeit der Tang Dynastie. Damals wie auch heute erntete man den Gunpowder in der Regel in Handarbeit. Der weitere Prozess erfolgt heutzutage allerdings meist maschinell. Kreisende Blechtrommeln bringen die Blätter in Form: Kleine, eng gedrehte Kugeln entstehen, die dem Gunpowder Tee die markante Optik und den intensiven Geschmack verleihen. Davor wird der Tee noch geröstet, um die Fermentation zu umgehen. Bei japanischem Grüntee werden die Teeblätter nur Wasserdampf ausgesetzt. Zuletzt werden die Teeblätter in mehreren Phasen getrocknet.

Grüner Tee Gunpowder wird in der heutigen Zeit aber nicht nur in China, sondern auch in Taiwan und Sri Lanka angebaut. Die hochwertigste Teemischung stammt jedoch aus China, aus der Provinz Zhejiang, die sich in der Nähe der Stadt Pingshui befindet. Auf dem Markt findest du den Tee deshalb häufig unter den Namen „Pingshui Gunpowder“ oder „Temple of Heaven“. Auf den Teeplantagen um Pingshui herrschen ideale Anbauvoraussetzungen: Die Böden sind fruchtbar und es ist oft nebelig, wodurch die Teeblätter genug Feuchtigkeit bekommen. Ob es sich um einen echten qualitativen Gunpowder Tee aus Pingshui handelt, erkennst du an der kräftig-grünen Farbe und dem zarten Silberglanz der Teekugeln. Der Geschmack dieses Tees ist feinherb, frisch und leichtrauchig.

Hier gibt’s die wichtigsten Grünteesorten im Überblick.

Gunpowder Tee

Gunpowder Tee Wirkung

Wie alle Grüntees ist auch grüner Tee Gunpowder gesund und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, die positive Effekte auf Körper und Geist ausüben können. Neben einer Menge Koffein beinhaltet der Tee Vitamine (A, B, B12, C), Mineralien (Calcium, Kalium, Magnesium) und Spurenelemente (Zink).

Welche Wirkungen dem grünen Gunpowder Tee zugesprochen werden können, haben wir hier für dich zusammengetragen:

StimmungsaufhellendGrüntee wirkt vitalisierend und erfrischend und kann sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken.
Anregend Der hohe Koffeingehalt im Gunpowder wirkt belebend und kann gegen Müdigkeitserscheinungen helfen. Er gehört zu den koffeinreichsten Tees weltweit – eine gute Möglichkeit den Kaffee am Morgen zu ersetzen!
Entsäuernd Grüntee hat alkalische Eigenschaften und kann eine Übersäuerung des Körpers vorbeugen.
Blutdruckregulierend Ein pflanzliches Enzym im Tee reguliert auf natürliche Weise den Blutdruck
Entschlackend und entgiftend Grüntee wirkt entschlackend und entgiftend, was nicht nur der Gewichtsreduktion zugutekommt. Die Leber profitiert ebenso davon, denn grüner Tee unterstützt dabei, Giftstoffe aus dem Körper heraus zu transportieren.

Sorten und Vorkommen

Möchtest du Gunpowder Tee kaufen, so kannst du zwischen verschiedenen Sorten wählen. Am häufigsten produziert wird der Tee in seinem Ursprungsland China. Dort finden wir den „Temple of Heaven“ oder „Pingshui Gunpowder“. Taiwan und Sri Lanka stellen ihre Gunpowder Tees vorwiegend für den Export her. In Taiwan ist es der Tee „Formosa Gunpowder Tee“, der mit dem Pingshui Tee allerdings nicht mehr viel gemeinsam hat, da er viel milder im Geschmack ist. In Sri Lanka wird der „Ceylon Gunpowder Tee“ hergestellt, der in Höhen ab 1800 m wächst. Wusstest du, dass der chinesische Tee traditionell am meisten in Nordafrika getrunken wird? Auch in Marokko schätzt man den kräftigen Tee und genießt ihn gerne mit Minze und Zucker.

Damit du geschmacklich und gesundheitlich maximal von dem Tee profitieren kannst, beziehe den Gunpowder aus Teegärten aus kontrolliert biologischem Anbau, um Pestizide, Herbizide und andere Pflanzenschutzmittel auszuschließen. Bei der Gunpowder Tee Zubereitung solltest du darauf achten, die Teeblätter nicht mit kochendem Wasser aufzugießen, damit das natürliche Aroma und die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Hier erfährst du wichtige Hinweise zum Kauf von grünem Tee!

Fazit: Wirkung von Gunpowder Tee – Kraftvoller Grünteegenuss

Du suchst einen kräftig-aromatischen Muntermacher? Dann wirst du von dieser Teesorte sicherlich nicht enttäuscht sein. Gunpowder Grüner Tee punktet mit einer ordentlichen Portion Mikronährstoffen und auch die Wirkung von Gunpowder Tee spricht für sich: Der hohe Koffeinanteil belebt auf schonende, aber langanhaltende Art und Weise. Außerdem wirkt sich der Tee positiv aufs Gemüt aus und kann die Stimmung heben. Hinzu kommt, der entsäuernde, entschlackende und entgiftende Effekt sowie die blutdruckregulierende Wirkung.

Du siehst: Beim Gunpowder Grüntee handelt es sich um einen ganz besonderen Tee! Bereits die Form, die an Gewehrkügelchen erinnert, macht Lust den Tee einmal selbst zu kosten. Der charakteristische Gunpowder hat ein einzigartig frisches und feinherbes Aroma mit einer leichtrauchigen Note. Mittlerweile wird der Tee längst nicht nur in Asien getrunken. Er hat sich auch in westlichen Ländern, in Nordafrika und Marokko als beliebtes Heißgetränk etabliert.

Vom Tee noch nicht genug? Kennst du schon die „tropische Wunderpflanze zum Trinken“?

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?