Dauerhaft abnehmen, ohne Diät

Veröffentlicht am

Wahrscheinlich bin ich das beste Beispiel wie man dauerhaft abnehmen kann und das ganz ohne Diät. Allerdings braucht ihr viel Geduld, weil gesund und dauerhaft abnehmen geht nur langsam. In meinem Fall waren das durchschnittlich etwa 1,4 kg pro Monat, dafür aber durchgehend über ein Jahr lang. Am Ende standen 18 kg weniger auf der Waage und das halte ich seither konstant.

Selbst Ernährungswissenschaftler warnen vor schnellen Diäten. Meist kommen die Pfunde zwar schnell runter, aber ebenso oft und auch flott auch wieder drauf –meist sogar mehr. Der bekannte Jojo-Effekt! Eine sinnvolle und gesunde Gewichtsreduktion ist letztendlich nur durch eine dauerhafte Ernährungsumstellung zu erreichen. Kaum noch Zucker, nach Möglichkeit so wenig Fleisch und tierische Produkte wie möglich und im Gegenzug viel Gemüse und Salat und das dauerhaft. An Letzterem kann man sich eigentlich gar nicht überfressen und selbst wenn, ist es nicht so schlimm, die Anzahl an Kalorien bleibt überschaubar.

Viele Ernährungsberater sehen Diäten sehr skeptisch, wenn nicht sogar als Gefahr für eine vernünftige Ernährung. Durch ständige Magerkuren oder Mangelernährung gerät der Körper in Stress, was das natürliche System von Hunger und Sättigung durcheinander bringt. Dadurch wird es immer schwerer wieder zu einem normalen und ausgewogenen Essverhalten zu kommen.

Folglich bleibt nur eine dauerhafte Umorientierung bezüglich der eigenen Ernährung. Das bedarf viel Zeit und Überwindung, wie gesagt, bei mir hat es letztendlich über ein Jahr gedauert. Gerne darf man hin und wieder auch mal sündigen, aber eben nur hin und wieder.

Unterstützt wird der Prozess durch Sport und Bewegung. Dadurch hebt sich der tägliche Grundumsatz und somit der Abnehmerfolg.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?