Die 4 besten Tipps für gesundes Arbeiten im Homeoffice

Tipps / 5/5 (3) für diesen Beitrag

Hast du das Home-Office mittlerweile satt? Schließlich machen es uns quälende Nackenschmerzen, müde Augen und der weitentfernte Feierabend nicht gerade leicht… Glücklicherweise gibt es ein paar Empfehlungen, um auch in den eigenen vier Wänden eine positive und gesunde Arbeitsplatz-Atmosphäre zu schaffen. In diesem Artikel erfährst du unsere 4 besten Tipps für gesundes Arbeiten im Homeoffice. 😊

1. Kreiere dir einen Wohlfühl-Arbeitsplatz

Ob du es glaubst oder nicht – die Umgebung trägt maßgeblich zur Produktivität bei! Fühlst du dich in deinem Arbeitsbereich wohl, gehen die Aufgaben deutlich leichter und schneller von der Hand. Gestalte deinen Arbeitsplatz mit schöner Deko, persönlichen Fotos, Pflanzen und angenehmen Lichtquellen. Auch an einem aufgeräumten Schreibtisch arbeitet es sich gleich viel konzentrierter. 😉

Achte außerdem auf genügend Bewegungsfreiheit und gute Lichtverhältnisse. Sitze im 90 Grad-Winkel zum Fenster, sodass die Sonne nicht blendet und der Bildschirm noch gut zu erkennen ist.

2. Die Arbeitsplatz-Ausstattung ist das A & O

Die meisten von uns haben auch nach einem Jahr Homeoffice noch immer einen provisorisch eingerichteten Arbeitsplatz, der eigentlich nicht für eine 8-stündige Tätigkeit am Schreibtisch ausgerichtet ist. Dabei tragen ergonomische Stühle mit Lehne und ein verstellbarer Tisch zu einer enormen Verbesserung unserer Gesundheit bei. Falls dein Schreibtisch nicht verstellbar ist, kannst du dir auch einen eigenen Stehplatz konstruieren. Hierfür eignen sich beispielsweise ein Bügelbrett oder ein höherliegendes Regal, in welchem du deinen Laptop platzieren kannst.

3. Stehe zwischendurch auf und mache Pausen

Darf ich raten: Vermutlich bewegst du dich seitdem du im Homeoffice bist, deutlich weniger? Kein Wunder, denn für einen Großteil von uns fällt der Gang zum Arbeitsplatz, zur Kaffeemaschine oder zum nächsten Meeting weg. Dabei sind genau diese kleinen Bewegungseinheiten nicht zu unterschätzen. Gerade unser Rücken dankt es uns, wenn wir hin und wieder aufstehen, durchlüften oder uns auf der Terrasse zu einer virtuellen Kaffeerunde mit Kollegen verabreden. Insgesamt solltest du ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sitzen, Stehen und Bewegen finden. Hier hat sich die 60-30-10-Regel bewährt.

4. Übe dich in Selbstorganisation

Im Homeoffice fehlen uns feste Zeiten, die im Büro Standard waren. Die dadurch entstandene Flexibilität bringt allerdings nicht nur Vorteile mit sich, denn jetzt ist Selbstorganisation- und Struktur gefragt! Da wir jetzt meist selbst entscheiden, wann wir mit der Arbeit beginnen, wann wir Pause machen und wann wir den Feierabend einläuten, kann es leicht passieren, dass die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen und Überstunden zur Regel werden.

Achte also unbedingt auf eine ausgewogene Work-Life-Balance, indem du dir selbst feste Zeiten setzt. Mache dir beispielsweise eine Übersicht für deine Termine und TO-DOs und plane auch Zeiten der Entspannung ein.

Fazit: Die 4 besten Tipps für gesundes Arbeiten im Homeoffice

Mit diesen 4 Tipps fürs Homeoffice schaffst du dir nicht nur ein gesundes Arbeitsumfeld, sondern auch eine kleine Wohlfühl-Oase. Hierfür sind nur ein paar kleine Anpassungen nötig:

  • Ein aufgeräumter und dekorativer Arbeitsplatz mit einem ergonomischen Stuhl und verstellbaren Schreibtisch wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus.
  • Um deine Augen zu entlasten, sorge für ausreichend Beleuchtung. Eine Schreibtischlampe und ein 90 Grad-Winkel zum Fenster sind ideal.
  • Gönne dir als Ausgleich zur Arbeit regelmäßige Pausen und Bewegung. Stehe öfter mal auf, dehne dich, lüfte durch oder halte einen virtuellen Kaffeeplausch mit einem Arbeitskollegen.
  • Übe dich in Selbstorganisation und erstelle eine Übersicht über deine täglichen TO-DOs, um pünktlich in den Feierabend zu starten.

Befolgst du diese Ratschläge, kannst du deine Arbeitssituation im Home-Office entscheidend verbessern. 😊

Hier findest du weitere Tipps für mehr Gesundheit und Freude im Homeoffice.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?