Herbe italienische Zwetschgenmarmelade

Rezept Herbe italienische Zwetschgenmarmelade merken
Vorbereitung
15 Minuten
Zubereitung
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 3 Portionen:

  • 500 g Zwetschgen (entkernt)
  • 500 g Bio Gelier-Rohrzucker 1:1
  • 7 Teelöffel Balsamicoessig
  • 1 Stück frischen Rosmarin

Auf der Suche nach leckeren Zwetschgen Rezepten bin ich unter anderem auch auf eher herbe Marmeladen gestoßen. Sie waren mit Gewürzen verfeinert und klangen sehr interessant. Es war schon fast selbstredend, dass ich sowas unbedingt auch probieren wollte. Nach ein wenig überlegen habe ich meine ganz persönliche Kreation im Kopf gehabt. Wieso sollte man nicht ein wenig Balsamico und Rosmarin an die Zwetschgen Marmelade machen? Süß bleiben die Marmeladen aufgrund des Gelierzuckers ja ohnehin und frischer Rosmarin steht noch im Kräuterbeet und will geerntet werden.

Zwetschgenmarmelade selber machen

Wer wagt, der gewinnt! Leckere unkonventionelle Zwetschgenmarmelade selbst gemacht.

 

Zubereitung: Herbe italienische Zwetschgenmarmelade

  1. Bevor wir mit der Zwetschgenmarmelade beginnen, sollten die Gläser ordentlich desinfiziert werden. Die Deckel nicht vergessen!
  2. Anschließend können wir damit starten die Zwetschgen zu waschen, zu halbieren und zu entkernen.
  3. Die Zwetschgenhälften werden dann mit Balsamico und einem frischen Rosmarinzweig 15 Minuten weichgekocht und anschließend püriert. Vor dem Pürieren nehmen wir den Rosmarinzweig aber heraus.
  4. Zuletzt kochen wir das Zwetschgenpüree mit Gelierzucker zu einer Marmelade auf. Sobald die Marmelade kocht, braucht es unter ständigem Rühren noch mindestens 4 Minuten.
  5. Anschließend füllen wir die Zwetschgenmarmelade sofort heiß in die sauberen Gläser und verschießen diese direkt mit dem Schraubdeckel.
Zwetschgenmarmelade selber machen

Wenn die Ernte reichlich ist, dann sollte man unbedingt auch ein wenig experimentieren.

Man merkt den Rosmarin und den Balsamico nur ganz leicht in der italienischen Zwetschgenmarmelade. Sie schmeckt ganz normal, wie man es von einer Marmelade erwartet, hat aber eben noch einen leichten Geschmack, den man etwas suchen muss. Dadurch wir die Marmelade aber richtig spannend.

Man muss sich einfach ab und zu auch etwas trauen. Mit etwas Glück wird man dafür mit einer leckeren Kreation belohnt, die sonst niemand so hat. Mit der herben italienischen Zwetschgenmarmelade ist mir auf jeden Fall etwas gelungen, das sich sehen und schmecken lassen kann.

An die Beliebtheit einer klassischen Erdbeer- oder Himbeermarmelade werde ich damit mit aller Wahrscheinlichkeit nicht hinkommen, aber das war ja auch nicht das Ziel. Es ist etwas definitiv Besonderes, eine selbstgemachte Delikatesse.

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?