Kirschmarmelade mit Schuss

Vegane Rezepte / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Rezept Kirschmarmelade mit Schuss merken
Vorbereitung
25 Minuten
Zubereitung
25 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 5 Portionen:

  • 1000 g Kirschen
  • 500 g Gelierzucker (1:1)
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Rum
  • 5 Stücke Marmeladengläser

Am Wochenende waren wir Kirschen ernten! Nachdem wir uns mächtig die Bäuche vollgeschlagen haben, waren immer noch viel zu viele Kirschen übrig, sodass wir die auf keinen Fall alle essen könnten. Da kam uns die Idee, eine leckere Kirschmarmelade daraus zu machen. Für alle die ein bisschen experimentieren möchten, gerne mit Schuss!
Kirschenzeit ist da! Wir hatten die Möglichkeit uns die Kirschen frisch vom Baum zu pflücken. So kamen wir auf die Idee für Euch die ultimative Kirschmarmelade zu kochen.
Danke Natur!

Zubereitung: Kirschmarmelade (mit Schuss)

  1. Am Aufwendigsten ist es die Kirschen zu entkernen. Hier hatten wir glücklicherweise einen Krisch-Entkerner. Jedoch kann man mit etwas Geduld den Kern auch mit einem Messer oder (viele benutzen auch) einer dicken Stricknadel entfernen.
  2. Wenn diese Arbeit getan ist kommen 500g Kirschen mit dem Gelierzucker in einen Kochtopf. Die anderen 500g werden erst mal zur Seite gelegt. Wir lieben unsere Marmelade nämlich mit Kirschstückchen. Daher pürieren wir jetzt nur die eine Hälfte der Kirschen zusammen mit dem Gelierzucker durch. Dann erst geben wir die restlichen Kirschen hinzu, damit diese ganz bleiben.
  3. Jetzt lassen wir alles zusammen vorsichtig aufkochen. So bildet sich Schaum auf der Oberfläche. Das ist ein gutes Zeichen, das alles klappt. Dieser wird aber abgeschöpft – der schmeckt nämlich prima kalt auf einer Scheibe Brot, also bitte nicht wegschütten!
  4. Dann erst fügen wir den Zitronensaft und den Rum dazu. Wer keinen Rum mag, kann den auch weglassen.
  5. Zum Abschluss lassen wir die Kirschmarmelade noch 3 Minuten sprudelnd kochen und eigentlich ist schon alles fertig – eine köstliche Kirschmarmelade mit Schuss!
  6. Diese füllen wir sofort in kleine Gläschen ab und schrauben den Deckel fest darauf. Ein kleiner Tipp noch: Wenn ihr die Kirschmarmelade zum Auskühlen auf den Deckel stellt, dann sollte sich eigentlich kein Schimmel bilden, egal wie lange ihr die Marmelade lagert 😉
  7. Die Menge reicht für ca. 4-5 Gläser Kirschmarmelade. Am besten nimmt man Twist-off-Gläser, da sie sich luftdicht schließen lassen. Gläser und Deckel aber vor dem Befüllen auskochen zum Desinfizieren. Wir schütteln diese zusätzlich nach dem kochen noch mit Rum aus. Einfach einen Schluck in ein Glas füllen Deckel drauf – schütteln – und das mit allen Gläsern wiederholen. Diesen Schluck Rum dann aber bitte wegschütten.
    Ebenso kann man prima mit einem Küchentuch betränkt mit Rum die Rillen in den Deckeln säubern.

Noch ein kurzer Hinweis

  • Wir nehmen für unsere Marmelade 500 g 1:1 Gelierzucker aber mit 1kg Kirschen, da wir finden, dass so die Marmelade am besten schmeckt. Viele benutzen den Gelierzucker 2:1.
  • Wer seine Marmelade lieber ohne Fruchtstückchen mag, püriert einfach das komplette Kilo durch.

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

PS: Aber nicht vergessen! Selbstgemachte Marmelade enthält zwar nicht zwangsläufig so viel Zucker wie gekaufte, aber doch immer noch genug. Als immer fleißig genießen, aber in Maßen 😉

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?