So wird man vegan!

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt alte Zöpfe abzuschneiden und du möchtest dich mit deiner Ernährung in neue Gewässer wagen? Das ist gar nicht so schwer wie man denken mag. Es gibt nämlich viele Information und auch Menschen, die einem dabei helfen können.

Warum vegan?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Menschen sich für eine vegane Ernährung entscheiden. Der offensichtlichste ist wohl das vermiedene Tierleid. Ein anderer sieht den ökologischen Mehrwert einer tierfreien Ernährung und damit das Wohl für die ganze Menschheit. Nicht zuletzt gibt es auch viele gesundheitliche Argumente, die für eine vegane Lebensweise sprechen. Weniger Kalorien aufgrund von viel Obst und Gemüse, anstatt von Fleisch und Sahne sorgt auch optisch für einen schlankeren und damit einhergehend attraktiveren Körper. Gründe vegan zu werden gibt es also durchaus genug.

Der Weg vegan zu werden

In einem sind sich alle einig, der Weg zu einer veganen Ernährung geht über ausreichend Information, denn die Umstellung beginnt im Kopf. Man kann auch keinen dazu überreden, das einzige was etwas bringt ist die Menschen davon zu überzeugen. Ist der Informationsbedarf erst einmal gedeckt, so geht aber vieles von ganz von allein.

Gleichzeitig kann man damit beginnen keine tierischen Produkte mehr zu kaufen. Stattdessen deckt man sich mit reichlich Obst und Gemüse ein. Für die „Lust nach Fleisch“, die einen in der Zeit der Umstellung auf jeden Fall das eine oder andere Mal heimsucht, gibt es inzwischen reichlich Fleischersatzprodukte, die einem über die „Entzugserscheinungen“ hinweg helfen.
Es empfiehlt sich mit einem guten Kochbuch auszustatten und leckere Rezepte nachzukochen. wer es nicht gewohnt ist vegan zu kochen, der muss das in der Regel erst einmal lernen oder sich zumindest Inspiration holen. Auch bei uns auf WirEssenGesund findet ihr dazu reichlich vegane Rezepte.

Je länger man es durchhält, desto einfach wird es. Man wird fitter, wacher, konzentrierter und mit Sicherheit auch das eine oder andere Kilo verlieren. Durch diese Erfolge angestachelt kann sich ein Selbstläufer entwickeln.

Hol dir Hilfe

Falls dem aber nicht so ist, so ist man ja nicht alleine auf der Welt. Es gibt inzwischen zahllose Vereine und Initiativen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben dir bei deinem veganen Weg zu helfen. Sie stellen ausreichen Infos zur Verfügung und können einen auch mit Gleichgesinnten verbinden. Einer jener Gruppierungen ist die „Vegetarische Initiative e.V.“ aus Hamburg. Dort findet ihr alles was ihr als Vegan-Neuling braucht. Einfach mal ein bisschen stöbern.

Aber auch in anderen Regionen gibt es vegane Stammtische, vegane Gruppen auf Facebook oder auch regionale Ableger von ProVeg. Dort trefft ihr andere Veganer und könnt euch super austauschen. Zum Teil werden auch Vegan-Buddies angeboten, die einen in der Anfangszeit der Umstellung begleiten und bei allen möglichen Fragen unterstützen.

Hilfe gibt es genug! Nutzt sie einfach 😉 Ich wünsche euch dann noch ein genussvolles Veganwerden! Mit Verzicht hat das nämlich nicht viel zu tun – ganz im Gegenteil!

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?