Studie: Probiotika schützen die Leber

News /

Probiotika sind gut für Magen und Darm, das ist schon länger bekannt. Eine Studie aus den USA hat in einer aktuellen Studie Hinweise gefunden, dass sie auch die Leber vor schädlichen Substanzen schützen können.

Studie bestätigt: Probiotika schützen Leber

Im Rahmen der wissenschaftlichen Untersuchung wurde Mäusen ein mit Lactobacillus rhamnosus GG (LGG) angereichertes Essen verabreicht. Dies ist ein Milchsäurebakterium, dessen Anteil an probiotischen Produkten besonders hoch sein soll. Nach einer Frist von zwei Wochen, wurde den Mäusen hoch dosiert Paracetamol zugeführt, um zu untersuchen, wie die Leber darauf reagiert. In anderen Studien wurde nachgewiesen, dass Paracetamol – in großen Mengen eingenommen – zu Leberschäden führen kann. Tatsächlich konnten die Wissenschaftler in ihrem Experiment belegen, dass die Mäuse, die zuvor mit probiotischen Lebensmitteln gefüttert wurden, weniger Leberschäden aufwiesen, als die Vergleichsgruppe.

Probiotische Trinität: Magen, Darm, Leber

Die Ergebnisse präsentierte Bejan Saeedi von der Emory University auf der Tagung 2018 Experimental Biology in San Diego. Dort ging er auch näher auf die Hintergründe der Studie ein. Paracetamol sei deshalb so schädlich für die Leber, da der Wirkstoff die Menge an freien Radikalen erhöht und damit den oxidativen Stress.  Genau hier greifen die probiotischen Substanzen, die die antioxidative Reaktion der Leber verbessere und so vor schädlichen Einflüssen schütze. Also auch vor der schädlichen Wirkung von Paracetamol.

Die Leber sorgt dafür, dass Giftstoffe aus unserem Blut gefiltert werden und übernimmt so eine zentrale Funktion im Stoffwechsel-System unseres Körpers. Klar kommen hier nicht nur die „schlechten“, sondern auch die „guten“ Stoffe an, die die Leber bei ihrer Aufgabe unterstützen. Es mache laut Saeedi daher Sinn, dass die Zusammensetzung der Bakterien im Darm auch die Funktion der Leber beeinflusst. In vorangegangenen Studien konnte zudem nachgewiesen werden, dass LGG Mäuse auch vor alkoholbedingten und anderen Lebererkrankungen schützen können.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?