Unausgeschlafene Kinder neigen zu Übergewicht

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

Schlafen Schulkinder zu wenig, dann haben sie insgesamt einen ungesünderen Lebensstil: Sie verbringen mehr Zeit vorm Fernseher, essen mehr Süßigkeiten und Fast Food. Als Folge davon werden Kinder häufig übergewichtig.

Wie lange sollten Kinder schlafen?

Etwa ein Drittel unseres Lebens schlafen wir. Ausreichender Schlaf ist wichtig und gilt als die beste Medizin. Und das nicht zu Unrecht. Denn während wir schlafen, arbeitet unser Immunsystem auf Hochtouren. Zudem verarbeiten wir unsere Erlebnisse und verfestigen Dinge, die wir neu gelernt haben.

Um den Körper genug Zeit zur Erholung zu geben, sollten Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren neun bis zwölf Stunden pro Tag schlafen. Teenagern empfiehlt die American Academy of Sleep Medicine acht bis zehn Stunden Schlaf. Genauso wie zu wenig Schlaf ist es allerdings ebenfalls ungesund zu viel zu schlafen. Es erhöht das Risiko einer Herzerkrankung.

Zu wenig Schlaf, zu viel Fernsehen und Fast Food

Forscher der Rutgers University in New Jersey haben Daten einer Umfrage an griechischen Schulen zum Schlafverhalten ausgewertet. An dieser hatten 177.091 Kinder zwischen acht und siebzehn Jahren teilgenommen. Sie fanden heraus, dass Schulkinder, die zu wenig schlafen, einen ungesünderen Lebensstil haben: Sie frühstücken seltener, naschen mehr und verschlingen mehr Fast Food. Zudem verbringen sie mehr Zeit vor Bildschirmen und bewegen sich weniger als Kinder, die ausreichend schlafen. Jungen leiden etwas häufiger (5 %) als Mädchen an Schlafmangel. Um festzustellen, ob die Kinder ausreichend schliefen, orientierten sich die Wissenschaftler an der Richtlinie der American Academy of Sleep Medicine.

Professor Labros Sidossis ist Leiter der Abteilung für Kinesiologie und Gesundheit an der Rutgers University in New Jersey. Er sagt, dass mehr als jeder dritte Schüler (40 %) in der Studie weniger als empfohlen schlief. Schlafmangel werde unterschätzt und stelle ein großes Gesundheitsproblem dar. Ihn habe ein Befund am meisten überrascht: „Wir vermuten, dass ausreichender Schlaf zu höheren Energieniveaus während des Tages führt. Daher sind Kinder, die genügend schlafen, möglicherweise tagsüber körperlich aktiver und haben deswegen eine höhere aerobe Kapazität.“ Je höhere die aerobe Kapazität, desto mehr Sauerstoff kann der Körper aufnehmen. Mit einer höheren aeroben Kapazität steigt daher auch die Ausdauer.

Zusammengefasst haben ausgeschlafene Kinder einfach mehr Energie und sind dadurch aktiver.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?