Am Sonntag sind wir am dicksten

Die Universität Cornwall hat insgesamt 80 Personen gebeten im Rahmen einer Studie sich täglich zu wiegen. Die Probanden waren alle im Alter von 25 bis 62 Jahren und fast alle wogen am Freitag am wenigsten und am Sonntag am meisten. Wir geben ein paar Tipps für Ihre Abnehmversuche.

1. Nicht hungern

Satt essen vermeidet Heißhunger! Wer abnehmen will sollte auf Dauer nicht ständig hungern, der Körper will sich satt essen. Mit gesunder Ernährung kann man sich gerne satt essen und braucht sich keine Gedanken über zu viele Kalorien zu machen. Das Geheimnis sind viel Gemüse und Obst, statt Zucker und Fleisch! Gerade ballaststoffreiche Kost füllt den Magen und beschäftigt den Darm ohne unnötig zu belasten. Wer langfristig deutlich unter dem täglichen Kalorienbedarf isst, der wird auch anfällig für den Jojo-Effekt. Dauerhaft Abnehmen geht ohnehin nur langsam!

2. Richtig trinken

Abnehmen hat nicht nur mit unserer Ernährung zu tun. Ein sehr wichtiger Faktor ist auch das tägliche Trinken. Wer wenig isst und stets auf seine Ernährung achtet, sollte seinen täglichen Flüssigkeitshaushalt stärker beobachten. Gegen Durst hilft am besten Wasser und das sollte auch das Maß aller Dinge darstellen. Softdrinks und Alkohol sind lediglich Ausnahmen und gehören nicht auf den täglichen Speiseplan. Auch Säfte sind zwar grundsätzlich gesund, haben aber viele Kalorien und sollten folglich nur in Form von stark verdünnten Schorlen zu sich genommen werden.

3. Stress vermeiden

Wer im Stress ist der greift gerne mal zu schnellen Alternativen zwischendurch. Dazu gehören meist Schokolade oder andere kleine Dickmacher. Außerdem verliert man unter Stress die Lust noch selbst lecker zu kochen, greift zu Fertiggerichten und damit zu versteckten Fetten und Zucker. Auch die tägliche Dosis an Bewegung kommt zu kurz.

4. Tägliche Bewegung

Wer abnehmen will kommt nicht daran vorbei. Bewegung ist das A und O des Abnehmplans. Jeden Tag ein Stunde Bewegung gehört dazu. Tauschen Sie einfach die tägliche Daily Soap gegen einen Spaziergang oder etwas Fitnesstraining. Dabei bringt es aber nichts sich in einem Studio anzumelden und letztendlich nicht hinzugehen weil es einfach zu weit weg ist. Suchen Sie sich einen Sport, der Ihnen auch Spaß macht und den Sie täglich schnell auch ausführen können. Gerade Tanzen oder auch Krafttraining sind komplette Workouts, die man sehr gut auch zu Hause durchführen kann. Man braucht dafür nur den eigenen Körper!

5. Zwischendurch essen vermeiden

Regelmäßig Mahlzeiten und dann aber auch satt essen. Der Snack auf dem Weg gehört da nicht dazu. Auch die Schokolade oder die Chips zum allabendlichen Fernsehen eignen sich nicht gegen den Hunger und machen auch nicht satt. Am besten man stellt sich einfach die Regel auf, dass nur das gegessen wird, was man auch selbst in der eignen Küche zubereitet hat. Dann fallen schon sehr viele unnötige Zwischenmahlzeiten raus. Wer dennoch nicht ganz ohne durch den Tag kommt, der kann sich ja immer noch einen Apfel, eine Birne oder anderes leckeres Obst mitnehmen!

Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?