Sind Veganer schlanker?

Abnehmen / 5/5 (11) für diesen Beitrag

Veganer verzichten aus ethischen, gesundheitlichen oder ökologischen Gründen freiwillig auf Lebensmittel tierischen Ursprungs. Nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch Eier, Milch- und Milchprodukte stehen in einer veganen Ernährung nicht auf dem Speiseplan. Doch sind Veganer durch den Verzicht auf tierische Produkte wirklich schlanker?

Vegan als Erfolgsrezept

Im Gegensatz zum Vegetarier, welcher meist ausschließlich auf Fleisch und Fisch verzichtet, landen bei Veganern selbst Milch, Eier, Honig und daraus hergestellte Produkte nicht auf dem Teller. Rund 1,3 Millionen Menschen in Deutschland leben bereits vegan und täglich werden es mehr. Durch die steigende Zunahme an Personen, welche komplett auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten, ist es kein Wunder, dass auch die Abnehmindustrie sowie Stars und Sternchen auf den Zug aufspringen und den Veganismus als neue Erfolgsdiät vermarkten. Stimmt das wirklich? Kann man mit einer veganen Ernährung tatsächlich abnehmen?

Veganer essen bewusster

Auch durch eine rein vegane Ernährung lassen sich nicht so einfach die überflüssigen Pfunde verlieren, dennoch ist auch etwas Wahres dran. Veganismus bezieht sich meist nicht nur auf den reinen Verzicht tierischer Produkte, sondern auf einen kompletten Lebensstil. Dieser beinhaltet häufig auch die Abneigung gegen Leder und Kosmetikprodukte, welche tierische Inhaltsstoffe beinhalten oder Tierversuche unterstützen, aber auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Durch ihre Ernährungsumstellung beschäftigen sich Veganer meist viel intensiver und bewusster mit ihrer Ernährung und so ist es auch wenig verwunderlich, dass sich ein Großteil von ihnen gesünder und ausgewogener ernährt. Infolgedessen ist es kaum überraschend, dass eine vegane Ernährung auch häufig zu einer guten Figur führt.

Vegan alleine reicht oftmals nicht

Dennoch ist der reine Verzicht auf tierische Produkte noch lange nicht das Erfolgsrezept für die perfekte Bikinifigur. Zwar sind viele der Lebensmittel auf welche verzichtet werden sehr fett- und kalorienreich, aber das allein reicht leider nicht. Auch Veganer können dick werden! Eine Vielzahl an kalorienreichen Verlockungen kommen auch ganz ohne tierische Inhaltsstoffe aus, so wird auch ein Veganer immer wieder in Versuchung geführt. Egal, ob vegane Burger, Fruchtgummi, Kekse, Pizza oder Schokolade, inzwischen bietet jeder Supermarkt vegane Alternativen und auch zufällig vegane Leckereien an.

Fazit: Sind Veganer schlanker?

Schlank macht nur eine gesunde, ausgewogene Ernährung und bestenfalls zusätzliche, regelmäßige Sporteinheiten, ganz egal, ob vegan oder nicht. Die Ernährungsform selbst ist nicht entscheidend für eine gute Figur, sondern letztendlich kommt es immer darauf an was man isst. Fleischesser, Vegetarier, Veganer: Sie alle kämpfen mit den gleichen Problemen.

Letztes Update vom

1 Kommentare


  1. Nein sind sie nicht, schon gar nicht wenn sie sich wie doch noch recht fiele mit überwiegend Fertigprodukten und Co ernähren. Es hat so gar nicht mit Nahrung zutun sondern Genussmittel.
    Recht schnell und einfach ausgedrückt.
    Jesse-Gabriel
    P.S.: Lebe seid 25 Jahren vegan und das ohne Fertigprodukte und Co. mir gebt die Natur was mir schmeckt und was mich glücklich macht.
    Jeder wie er mag, ich urteile über niemanden.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?