Abnehmen: So klappt die Traumfigur noch bis zum Sommer

Abnehmen / 5/5 (7) für diesen Beitrag

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Ein wenig Zeit bleibt dir bis dahin zwar noch. Wer aber die gewünschte Bikinifigur allerdings erreichen möchte, der muss jetzt langsam beginnen sich darauf vorzubereiten. Mindestens drei Monate sollte man einplanen, damit man nicht zu schnell abnehmen braucht, so entgeht man auch dem gefürchteten Jojo-Effekt. Wir zeigen euch wie ihr noch bis zum Sommer eure Traumfigur erreichen könnt.

1. Richtige Ernährung ist das A und O

Wer gezielt abnehmen möchte, der muss seine Ernährung umstellen. Unsere Ernährung ist die Grundlage von allem. Wer hier nicht konsequent bleibt, der wird keinen Erfolg haben. Am Ende des Tages sind die Kalorien entscheidend. Wer mehr isst als er braucht nimmt zu, wer weniger isst als er braucht nimmt ab. So einfach ist es am Ende. Auf folgendes solltet ihr entsprechend achten:

  • Es gibt keine Fertigprodukte mehr. Pizza, Ravioli und Fast-Food sind tabu, ab heute wird frisch gekocht.
  • Süßigkeiten, Zucker und fettig, salzige Knabbereien sind in der Regel die Hauptgründe für ungewollte Fettpölsterchen, deshalb kommen die ab jetzt weg. Stattdessen gibt es ab heute Obst und Gemüse.
  • Viel trinken! Wer viel trinkt, nimmt schneller ab! Säfte und Softdrinks gibt es aber natürlich nicht mehr, stattdessen trinken wir Tee und Wasser.
  • Tausche die größte Mahlzeit des Tages und ersetze diese gegen etwas kleines Leichtes.

2. Vermeide den Jojo-Effekt

Wer nicht aufpasst, der hat die Kilos schneller wieder am Körper, als es ihm lieb ist. Wer zu wenige Kalorien zu sich nimmt, dessen Körper verfällt in einen Sparmodus. Einmal dort angelangt sind nicht nur Pfunde schnell zurück, ein weiteres Abnehmen wird auch immer schwerer. Deshalb sollte man auch beim Abnehmen Kalorien nicht ungehemmt drosseln, besser ist es leicht unter dem Grundumsatz zu bleiben und fleißig Sport zu treiben.

3. Sport und Bewegung

Wer noch bis zum Sommer eine tolle Bikinifigur haben möchte, der kann sich entweder herunterhungern oder auf eine sportliche Figur setzen. Wer letzteres wählt, hat es in der Regel einfacher und es schaut am Ende auch noch besser aus. Ab heute sollte deshalb Bewegung fest in deinen Tagesablauf eingebaut werden. Mindestens ein Spaziergang sollte täglich drin sein. Hinzu kommen drei bis vier harte Sporteinheiten pro Woche von mindestens 30 bis 60 Minuten, während denen du dich so richtig auspowerst. Muskeltraining ist fürs Abnehmen übrigens sinnvoller als Ausdauertraining, denn ausgepowerte Muskeln trainieren noch lange nachdem du schon wieder auf dem Sofa sitzt.

4. Schau nicht auf die Waage

Wer sich täglich auf die Waage stellt, der wird bald merken, dass man sich anstrengen kann wie man möchte, es wird immer Tage geben, an denen die Waage mehr anzeigt, als am Tag zu vor. Das demotiviert und macht schlechte Laune. Schlechte Laune kann man beim Abnehmen aber eigentlich gar nicht brauchen. Es reicht, wenn du einmal die Woche dein Gewicht checkst. Wenn du nämlich auf deine Ernährung achtest und Sport in deinen Alltag integrierst, dann kommst du ganz von allein zum gewünschten Erfolg. Das wird dir deine Waage auch einmal die Woche bestätigen, allerdings nicht jeden Tag.

5. Lass dir Zeit beim abnehmen

Es klingt zwar etwas paradox, aber wer schnell abnehmen möchte der sollte sich dabei Zeit lassen. Das absolute Maximum an Gewichtsverlust sollte ein Kilo die Woche sein. Das klingt noch nicht besonders viel, aber bedenke, wenn du jetzt 3 Monate vor dem Sommer beginnst abzunehmen, dann schaffst du noch locker 12 Kilo bis dahin. Das sollte für einen spürbaren Effekt auf jeden Fall reichen. Wer zu schnell abnimmt, der verfällt in den bereits erwähnten Sparmodus und erliegt ziemlich sicher dem Jojo-Effekt. Folglich wird es zur schnelle Abnehmer am Anfang zwar tolle Erfolge geben, anschließend aber nur sehr schwer weitergehen und das neue Gewicht auch kaum zu halten sein.

6. Bleib dabei und glaub an dich

Abnehmen ist eine Lebenseinstellung. Wen man es sich fest vornimmt, dann schafft man es auch. Lass dich von Rückschlägen nicht aufhalten. Selbst wenn ein paar Tage nicht optimal gelaufen sind, dann stecke den Kopf nicht in den Sand, sondern mach weiter. Nur wer immer wieder aufsteht und weitermacht kommt am Ende am gewünschten Ziel an. Bleib zuversichtlich und glaub an dich! Hier ist Disziplin gefragt und nur du allein kannst diesen Weg gehen. Es ist schön und auch leichter, wenn man Unterstützung erfährt, am Ende des Tages musst du es aber selbst wollen und durchziehen. Bleib dabei, dann wirst du dein Traumgewicht erreichen.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?