Abnehmen: 14 kg in 6 Wochen

Abnehmen / 4.92/5 (12) für diesen Beitrag

Es könnte so einfach sein. Ein paar Kilos weniger und die alte Figur ist wieder hergestellt. Ein Versprechen der Werbung, welches verlockender nicht sein könnte: „14 kg in 6 Wochen abnehmen!“ Da klick ich einfach mal drauf… schaden kann es ja nicht.

Abnehmen wollen alle, aber Zeit dafür will niemand investieren. Es muss schnell gehen, fast schon unrealistisch schnell. Würde man denn wirklich auf einen Internetbanner klicken, dass mit „2 Kilos im Monat, dafür sicher abnehmen und ohne Jojo-Effekt“ lockt… wahrscheinlich wohl eher nicht. Dann müssen es schon eher 2 Kilos in der Woche sein. Irgendein Wundermittel, das mir diesen Traum erfüllt, wird man schon erfunden haben.

Voraussetzung 2 Kilo in der Woche abzunehmen

Wir können uns ja mal überlegen, was es bedeuten würde 14 Kilos in 6 Wochen abzunehmen. Das wären mehr als zwei Kilos in der Woche. Ein einziges Kilo Fett enthält in etwa 9.000 kcal. Folglich muss ich 9.000 kcal weniger zu mir nehmen, als mein Körper an Energie benötigt, um dieses eine Kilo Fett abzunehmen. Bei 2 Kilos wären es schon etwa 18.000 kcal. Gehen wir davon aus, dass wir jeden Tag gleichmäßig abnehmen wollen müssten wir bei dem „14 Kilo in 6 Wochen“-Versprechen täglich etwa 2.500 kcal weniger zu uns nehmen, als wir verbrauchen.

Unser täglicher Grundumsatz

Mit dem täglichen Grundumsatz ist die Menge an Energie gemeint, die man ohne großartige Bewegung oder Sport verbraucht. Der hängt vor allem am Gewicht, Geschlecht und am Alter der Person. Hinzu kommt dann noch ein Aktivitätsindex. Je aktiver wir unseren Tag gestalten, desto mehr Energie verbrauchen wir auch. Das verhält sich wie beim Auto, je schneller wir fahren, desto mehr Sprit verbraucht es auch.

Wir zeigen euch hier wie Ihr euren täglichen Grundumsatz berechnen könnt!

Jetzt gehen wir von einer von einer halbwegs sportlichen Frau mit 70 Kilogramm aus. Bei Ihr kommen wir in etwa auf einen täglichen Gesamtenergieverbrauch von 2.300 kcal.

Die Utopie 14 Kilos in 6 Wochen abzunehmen

Vielleicht habt ihr schon gemerkt auf was ich hinaus will. Möchte ich als normale Frau 14 Kilos in 6 Wochen abnehmen, so dürfte ich also gar nichts mehr essen. Wer dem Abnehm-Versprechen der Werbung also glauben möchte, dem kann ich hierbei nur raten sich realistische Ziele zu setzen.

Realistisch wäre es tatsächlich 2 Kilogramm im Monat abzunehmen. Das ist ein knappes halbes Kilo in der Woche, aber 24 Kilos im Jahr!!!

Mit 24 Kilos im Jahr ist bei den meisten Menschen die Traumfigur wieder hergestellt. Der Weg dorthin ist zwar realistisch, aber mit Sicherheit nicht einfach. Wer es sich das Jahr über vor dem Rechner oder dem Fernseher bequem macht, der wird das Ziel nicht erreichen.

Weil zum Abnehmen brauchen wir keine Pulver, die wir in Wasser aufrühren oder irgendwelche Tabletten, die vermeintliche die Fettverbrennung exorbitant steigern. Zum Abnehmen brauchen wir einen Überblick über das, was wir essen und die Disziplin energiearme Nahrungsmittel auch dauerhaft in unsere Ernährung mit aufzunehmen. Alle energieintensiven Nahrungsmittel müssen dafür vom Speiseplan verschwinden.

Was darf ich noch essen?

Alles! Jeder sollte alles essen können und dürfen, sonst kommt es irgendwann zu Heißhungerattacken. Allerdings sollte der Gemüse- und Salatanteil maximiert werden. Im Gegenzug kommt jeglicher Zucker vom Speiseplan. Da in fast allen Fertiggerichten aber viel zu viel Zucker versteckt ist, bleibt nur der Weg selbst zu kochen.

Leckere Rezepte zum Abnehmen gibt es hierfür genug!

Wer sich hin und wieder mit einer Süßigkeit belohnen möchte, der sollte sie sich aber stets vorher verdienen. Schwimmen hilft beispielsweise hervorragend beim Abnehmen. Anfangen kann man immer, auch jetzt!

Allerdings werden die überflüssigen Pfunde nicht einfach von alleine verschwinden, egal was die Werbung verspricht!
PS: Hier sind noch 10 Grundregeln zum Abnehmen!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

2 Kommentare

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?