Biofach 2018: Trends bleiben Trends

News / 5/5 (5) für diesen Beitrag

Jedes Jahr versammelt sich in der Frankenmetropole Nürnberg die gesamte Welt der Bio-Lebensmittel. Auf der alljährigen BIOFACH trifft man sich und kann dabei die neuesten Kreationen der Hersteller entdecken und meist sogar selbst probieren. Wir haben uns auch dieses Jahr dort nach den neuesten Trends umgesehen und ein wenig neue Bio-Luft geschnuppert.

Ohne ist das neue mit

Auf unserem Weg durch die Hallen ist ein Rückbesinnen auf alte Werte zu erkennen. Bereits seit langem hält der Trend an, auf alles zu verzichten, was nicht in ein gutes Produkt gehört. Wer etwas genauer auf die Zutatenlisten schaut, der entdeckt erfreulicherweise immer regelmäßiger nur noch Dinge, die er auch aus dem eigenen Garten kennt. Was aber tatsächlich neu ist, nach Jahren der scheinbaren Versuchsphase, findet man darunter immer mehr Produkte, die auch tatsächlich schmecken. Es wird kräftig gewürzt und weniger gesalzen. Das reicht vom Ketchup ohne Zucker aus gereiften Tomaten bis hin zu fertigen Convenience Produkten.

Kurkuma und noch mehr Kurkuma

Spätestens dieses Jahr ist wirklich bei jedem angekommen: Kurkuma ist ein absoluter Mega-Trend! Denn kaum einer mag es leugnen, Kurkuma ist gesund und beliebt. Das Gewürz, welches man ursprünglich aus der orientalischen und indischen Küche kennt, findet sich inzwischen überall. In Getränken, als Soße oder in Form von Tofu… egal, Kurkuma entdeckt man wirklich in jedem zweiten Neuprodukt. Es hat sich über die letzten Jahre bereits abgezeichnet und spätestens 2018 werden wir von neuen Kurkuma-Produkten überrannt. Zumindest macht es den Anschein.

Funktionieren muss es

Nachdem man über Jahrzehnte Vitamine und Mineralstoffe immer weiter aus unseren Essen verdrängt hat, wird inzwischen versucht auch noch den letzten Rest an guten Inhaltsstoffen einzufangen. Herstellungsverfahren werden dabei deutlich verfeinert und auch Rezepte neu zusammengestellt. Ob das in Form von Cold Brew Coffee oder speziell designten Smoothies oder Snack-Bars geschieht, man macht sich wieder mehr Gedanken um die Zusammensetzung der Zutaten. Alles hat eine Wirkung und dabei spielen weiterhin Superfoods aber auch zunehmend essbare Algen eine bedeutende Rolle.

Fazit: Bio-Trends 2018

Unterm Strich schreibt sich dieses Jahr fort, was sich die letzten Jahre angekündigt und auch bereits begonnen hat. An den vielen Probierständen zeigt sich aber, dass gerade vegane Produkte dabei zunehmend aus den Kinderschuhen herauswachsen. Wo man früher noch etwas zweifelt bezüglich des Geschmacks die Stirn in Falten gelegt hat, da stehen heute tolle Produkte zu Auswahl. Es ist gesund und schmackhaft. Die Lehrjahre sind jetzt definitiv vorbei und es braucht sich inzwischen kaum noch jemand verstecken.

Bildquelle: Messe Nürnberg

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?