Birnen Chutney

Aufstriche, Dips & Cremes / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Rezept Birnen Chutney merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
25 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Portionen:

  • 250 Stücke Birne
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 80 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Esslöffel Apfeldicksaft
  • 2 Teelöffel frischen Thymian
  • 0,5 Teelöffel fischen Rosmarin

Wer einen eigenen Birnenbaum im Garten hat, der muss sich einiges einfallen lassen, um die Ernte auch weg zu bekommen. Genau aus diesem Grund bekomme ich jeden Herbst reichlich Birnen von verschiedenen Baumbesitzern geschenkt. So manch einer hat so viel davon, die wissen einfach nicht mehr wohin damit. Ich nehme sie gerne und koche daraus zum Beispiel ein wahnsinnig leckeres Birnen Chutney.

Aus den Chutneys kann man immer etwas anderes machen. Heute habe ich mich an die Reste meines italienischen Kräutergartens gewagt und den letzten Thymian heruntergeschnitten. Für mich passt Thymian und Birne sehr gut zusammen, deshalb wird das selbstgemachte Chutney heute etwas italienisch angehaucht.

Birnen Chutney Rezept

Wenn die Birnen Ernte weg muss, dann gibt es immer leckeres Birnen Chutney.

Zubereitung: Birnen Chutney

  1. Zuerst waschen wir die Birnen und schneiden diese in kleine Würfel.
  2. Als nächstes schneiden wir auch die Zwiebel in Würfel und dünsten sie anschließend mit etwas Olivenöl an.
  3. Sobald die Zwiebeln glasig und leicht braun geworden sind, löschen wir sie mit dem Apfelessig und dem Apfelsaft ab.
  4. Jetzt geben wir auch die Birnen und den frischen Thymian sowie den Rosmarin und Apfeldicksaft dazu.
  5. Das Ganze wird jetzt einmal aufgekocht und bleib etwa 20 Minuten zum Köcheln auf dem Herd.
  6. Falls das Birnen Chutney noch zu flüssig sein sollte, rühren wir noch ein wenig Speisestärke unter und kochen das Chutney noch einmal auf.

Das Birnen Chutney kann man wunderbar auf Vorrat kochen. Ähnlich wie Marmelade lässt es sich direkt nach dem Kochen heiß in saubere Gläser abfüllen und verschraubt lagern. Wenn man die Gläser gut sterilisiert hat, dann sollte das Birnen Chutney etwa ein halbes Jahr auf jeden Fall haltbar sein.

Ich habe aber auch schon Chutneys aus den vergangenen Jahren geöffnet, die bestimmt mehr als drei Jahre hinter sich hatten. Die Farbe war zwar nicht mehr ganz so schön, geschmeckt hat das Chutney aber noch einwandfrei.

Länger als bis zum nächsten Herbst muss das Birnen Chutney aber ohnehin nicht halten- So wie es aussieht, gibt es auch nächstes Jahr wieder etwas von der Ernte ab. Dann gibt es auch ein neues Birnen Chutney Rezept! 🙂

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?