Lebensmittel der Zukunft werden zum Anlagetrend

News /
Veröffentlicht am

Eines ist klar, wenn wir das Klima nicht komplett an die Wand fahren möchten, dann müssen wir uns zukünftig anders ernähren. Darin steckt ein enormes potential für Anleger. Das hat jetzt auch die schweizer Großbank UBS in ihrer Studie „ The food revolution“ bestätigt.

Pflanzliche Proteine ist lukrativster Markt

Die schweizer Bänker gehen von einem grundlegenden Wandel in unserer Ernährung aus. Wir werden andere Dinge essen und wir werden zudem Lebensmittel anders herstellen. Unsere Ernährung ist weltweit gesehen Klima-Killer Nummer eins. Die Produktion verbraucht zu viel Wasser, nutzt viel zu große Landflächen und emittiert zudem einen großen Teil der globalen Treibhausgase. Das muss sich ändern.

Der extreme Börsenerfolg von Beyond Meat vor ein paar Monaten scheint nur der Anfang einer langen Börsen-Rally. Moderne Lebensmittel sind in den Fokus der institutionellen Anleger geraten. Hier schweben viele Schlagworte im Raum, welche die Fantasie der Anleger wecken. Dazu gehören „alternatives Fleisch“ oder auch „Landwirtschaft 4.0“.

Der Markt für pflanzliche Proteine scheint der wohl lukrativste für die nächsten 10 Jahre zu sein. Analysten schätzen, dass der Markt im Schnitt ein Wachstum von sensationellen 28 Prozent zeigen wird. Auch deutsche Hersteller sind auf die Trends mit aufgesprungen.

Lebensmittel-Revolution beginnt JETZT

Während die einen darauf setzen Fleisch und Wurst aus Pflanzen zu produzieren, wird auch in synthetischem Fleisch ein enormer Markt gesehen. Haben vor wenigen Jahren die ersten im Labor gezüchteten Burger noch 330.000 Dollar gekostet ist der Preis auf derzeit 40 Dollar pro Burger-Paddy gefallen. Vorreiter sind hier Unternehmen aus den USA oder auch Israel.

Ein weiteres Top-Thema ist die nächste Revolution der Landwirtschaft. Saatgut muss an neue klimatische Anforderungen angepasst werden. Die Art der Landwirtschaft wird sich ändern. Stichwort hier ist „Vertical Farming“. In Agrarfabriken werden dort über mehrere Stockwerke hinweg Lebensmittel angebaut. Der Flächen- und Wasserverbrauch wird dadurch enorm reduziert. Insbesondere in Japan hat man sich diesem Trend gewidmet.

Wir stehen ganz kurz vor einer Revolution unserer Ernährung. Wer auf Nachhaltigkeit setzt, der kann in den nächsten zehn Jahren viel Geld verdienen, denn der Zeitpunkt etwas zu verändern ist jetzt.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?