Produkt-Rückruf: dm ruft Babybrei zurück

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Veröffentlicht am

In einem Gläschen „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel“ hat dm Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden. Daher ruft der Drogeriemarkt nun vorsichtshalber alle Gläser der eventuell betroffenen Ware zurück.

Welcher Babybrei ist genau betroffen?

Bei Eigenkontrollen hat dm in einem Gläschen „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel 190g, nach dem 4. Monat“ Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden. Die Drogeriekette kann nicht ausschließen, dass noch weitere Babybrei-Gläschen mit dem Mindest­halt­bar­keits­datum 05.07.19 betroffen sind. Deshalb ruft dm diese aus Verbraucherschutzgründen zurück. Denn eine erhöhte Chlorat-Aufnahme kann die Sauerstoffaufnahme des Blutes einschränken und die Jodaufnahme hemmen. Dm erklärt, dass das Chlorat entweder durch die Verwendung von gechlortem Wasser oder durch die Des­infektion der Lebens­mittel­verarbeitungs­anlage in das Produkt gekommen sei.

Was empfiehlt dm mit dem Babybrei zu machen?

Dm bittet seine Kunden den Früchte-Brei mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum nicht mehr zu essen. Der Drogeriemarkt erstattet sowohl bei ungeöffneten als auch bei geöffneten Gläsern den Preis. Am Ende der Pressemitteilung entschuldigt sich dm wie folgt bei seinen Kunden:

Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und ent­schuldigen uns bei allen Kunden für die ent­standenen Unannehm­lich­keiten.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?