Sex-Sells: Vegane Start-ups erobern den Erotikmarkt

News /
Veröffentlicht am

Berlin ist das deutsche Zentrum für junge und kreative Start-ups. Auch wenn Sex und vegan auf den ersten Blick nicht wirklich zusammengehören, so erobern immer mehr kleine und innovative Unternehmen den Erotikmarkt mit veganen Produkten.

Erst neulich haben wir über den ersten verganen Sexshop in Berlin bei uns berichtet. Die Geschichte um veganen Sex geht aber langsam in eine neue, deutlich größere Runde. Inzwischen werden immer mehr Produkte speziell für den Erotikmarkt vegan hergestellt. Auch gibt es mit dem Kondomhersteller Einhorn den ersten Produzenten von veganen Kondomen. Jetzt folgen insbesondere in Berlin immer weitere Start-ups, welche mit verschiedenen Sex-Toys, wie Vibratoren, Liebeskugeln oder auch speziellen Dessous den veganen Sex-Markt etablieren – alle natürlich vegan.

Das sich das speziell in Berlin abspielt ist kein Zufall. Berlin verbindet das, was die neue vegane Erotikbranche braucht. Auf der einen Seite gibt es hier sehr viele Start-ups und damit auch die entsprechenden Investoren, welche in diese investieren möchten. Auf der anderen Seite ist Berlin sehr offen für das Thema Sex. Gerade in Überseh sind dort seitens der Geldgeber deutlich höhere Restriktionen und das Thema Sex noch deutlich stärker im roten Bereich.

Fragt man die Hersteller, so haben über Jahre hinweg die traditionellen Hersteller einen großen Teil des Marktes schlichtweg vergessen. Es ist ihnen nie wirklich gelungen das Thema Sex aus der Schmuddelecke zu ziehen, was viele Käufer abgeschreckt hat. Die veganen Themen wie Recyclingfähigkeit und Nachhaltigkeit hingegen scheinen zu ziehen. Natürlich setzen die neuen Hersteller auch auf neue und bisher nicht da gewesene Designs, verzichten aber oftmals auf Plastik und ähnliches, was beispielsweise gegen Naturkautschuk ausgetauscht wird.

Der Kondomhersteller Einhorn geht inzwischen sogar soweit, dass er etwa die Hälfte seiner Gewinne in soziale und nachhaltige Projekte reinvestiert. Dabei geht es um fairen Kautschukanbau mit hohen Standards in Bezug auf die Arbeitsbedingungen und die Verbesserung der Wertschöpfungskette.

Sex ist heute schon einer der größten Trafficbringer im Internet und das wird sich auch in den nächsten Jahren aller Wahrscheinlichkeit nicht ändern. Wenn dieser riesige Markt langsam merkt, dass man mit Naturschutz und Nachhaltigkeit punkten kann und das zudem zu einer breiteren Akzeptanz für das Thema Sex führt, dann sollte das einem nur Recht sein.

Nebenbei haben bewiesenermaßen Veganer ohnehin den besseren Sex! 😉

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

4 Kommentare


  1. Hallo Daniel,
    dass man zurück zu der Natur findet, finde ich auch eine gute Sache und dass Sex sich gut verkauft das weiß, glaube ich, mittlerweile auch jeder. Was ich nur nicht verstehe ist die Tatsache dass wirklich jeder sein Produkt mit Sexueller Anspielung verkauft. Bei Kondomen und Sextoys ist das klar. Aber des letztens sah ich ein Kanalreiniger mit einer halb nackten Frau und Werkzeug. Der Slogan war: Ist auch ihr Kanal verstopft? Als ich das las musste ich lachen weil es wirklich eine gute Anspielung ist, es hat auch den Zweck erfüllt und blieb im Kopf. Aber kann man denn wirklich nichts mehr verkaufen ohne Sex??
    Lg Lin


    1. Hallo Lin,
      unser Gehirn reagiert auf Sex und entsprechende Anspielungen extrem gut. Wie du siehst hat es ja auch bei dir funktioniert. Ein Beispiel einer Reinigung bei uns heißt „Für den Preis, da mich ich’s mir doch nicht selber“ ist ähnlich. Eine junge Dame umfasst dabei sinnlich das Hemd des Mannes… rate mal wo ich meine Hemden hinbringe?
      Auf deine Frage, ja schon es geht ohne Sex, ist halt schwerer und bedarf etwas mehr Hirnschmalz. Wenn ich das Wort Sex in die Überschrift hier auf dem Block mit einbaue, dann wird dieser immer, egal welcher Inhalt dahinter steckt, richtig gut geklickt. Ist halt so… Fortpflanzung ist in uns verankert, alleine das Wort „Sex“ genügt und wir springen darauf an 😉
      LG Daniel

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?