Abnehmen heißt richtig trinken

Abnehmen / 4.94/5 (31) für diesen Beitrag

Jeder Mensch besteht ungefähr zu 60-80 Prozent aus Wasser. Entsprechend sollte jeder etwa 1,5 bis 2 Liter davon täglich zu sich nehmen. Der menschliche Stoffwechsel funktioniert nur, wenn ihm ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung steht, ohne können wir nur wenige Tage überleben. Dennoch trinken viele Menschen nicht ausreichend und machen sich wenig Gedanken darüber mit welchen Getränken sie ihren Durst stillen. Nehmen wir zu wenig Flüssigkeit zu uns, macht sich das in unserem Körper schnell bemerkbar: Wir fühlen uns schlapp, bekommen Kopfschmerzen und sind nicht mehr in der Lage uns zu konzentrieren. Doch ein falsches Trinkverhalten macht sich auch auf unserer Waage bemerkbar! Doch wie trinke ich richtig und nehme damit ab?

Kalorienfalle Getränke

Viele Menschen nehmen unbewusst Unmengen an Kalorien in Form von Flüssigkeiten zu sich und daran ist nicht nur der Zucker schuld, den wir uns in unseren Tee oder Kaffee geben. Ein einziges Glas mit 250ml Orangenlimonade oder Cola hat bereits über 90 Kalorien! Leider sind auch Light-, und Zerolimonaden keine wirkliche Alternative. Sie versprechen zwar einen annähernd gleichen Geschmack und das ganz ohne Kalorien, aber dafür enthalten sie viele ungesunde, künstliche Zusatzstoffe und Säure die unsere Zähne angreift. Auch ein vermeintlich gesunder Smoothie oder Fruchtsaft wie zum Beispiel ein Orangensaft ist mit über 110 Kalorien pro Glas als Drustlöscher denkbar ungeeignet. Schuld daran ist der hohe Zuckergehalt in solchen Getränken. Durchschnittlich enthält ein einziger Liter Orangensaft schon 90g Zucker!

Hunger oder Durst?

Oft verwechseln wir Durst auch mit Hunger, da diese Bedürfnisse im selben Bereich des Gehirns gesteuert werden und wir die Signale nicht immer auf Anhieb korrekt unterscheiden können. Dadurch essen wir häufig mehr als wir eigentlich benötigen und sammeln somit wieder überflüssige Kalorien. Abhilfe verschafft hier ein Glas Wasser: Meldet sich ein leichtes Hungergefühl versuche das nächste Mal zuerst etwas zu trinken. Verschwindet das Gefühl, war es nur Durst.

Trinken nicht vergessen

Im Trubel des Alltags vergessen wir häufig ausreichend zu trinken und greifen erst zum Glas, wenn wir schon längst in einem Flüssigkeitsdefizit liegen. Am besten startest du gleich am Morgen mit zwei großen Gläsern Wasser in den Tag, das hilft nicht nur deinem Kreislauf und Stoffwechsel, sondern deckt auch gleich ein Viertel deines Flüssigkeitsbedarfs. Um auch über den restlichen Tag nicht zu dehydrieren solltest du dir für unterwegs immer eine Flasche Wasser mitnehmen und sie an deinem Arbeitsplatz in Sicht und Griffweite bereitstellen. Für ganz Trinkfaule gibt es auch praktische Apps, die einen daran erinnern mal wieder einen Schluck zu trinken.

Geeignete Getränke

Bei kalorienfreien Getränken denken wir natürlich sofort an Wasser, aber immer nur Wasser trinken? Das wird natürlich sehr schnell langweilig.Man kann aber auch hier für Abwechslung sorgen. Kreiere dir beispielsweise jeden Tag eine Karaffe mit frischer Minze, Zitrone, Ingwer, Limette, Granatapfelkernen oder Himbeeren und fülle diese mit Mineralwasser auf. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! Das schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch noch super aus. Für mehr Abwechslung sorgen auch verschiedene Tees, die du warm oder kalt als Eistee genießen kannst. Wenn dir doch einmal nach Limonade oder Saft ist, genieße einfach ein Glas bewusst oder mische dir eine dünne Saftschorle im Verhältnis 1:3.

Wenn du richtig trinkst, wirst du dies nicht nur an deinem Gewicht feststellen, sondern auch noch weitere positive Effekte bemerken. Eine gute Flüssigkeitsversorgung führt auch zu besonders schöner Haut, mehr Leistungsfähigkeit und zu einem starken Immunsystem. Probiere es doch einfach einmal aus.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?