Gesund und schlank mit den richtigen Garmethoden

Veröffentlicht am

Nicht nur auf die richtige Auswahl unserer Lebensmittel kommt es an, sondern auch die Zubereitung ist entscheidend. Durch die richtige Wahl der Garmethoden können wir beim Kochen Kalorien sparen und zusätzlich die in unseren Lebensmitteln enthaltenen Vitamine schonen. Kochen, Dünsten, Backen: Welche Garmethoden sind am geeignetsten?

Garmethode – Kochen

Kochen ist nicht nur ein Überbegriff für die Zubereitung von Lebensmitteln, sondern auch eine der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Garmethoden. Hierbei werden die Zutaten in einem Topf mit kochendem Wasser gegart. Diese Gartechnik kommt vollkommen ohne die Zugabe von Fett aus und ist somit sehr kaloriensparend. Dennoch gibt es auch Nachteile: Die wasserlöslichen Vitamine werden an das Wasser abgegeben, welches später weggekippt wird und gehen dabei verloren. Zusätzlich vertragen viele Vitamine keine Hitze und werden durch die lange Kochzeit zerstört. Kochen eignet sich vor allem zur Zubereitung von festen Lebensmitteln wie Nudeln oder Reis. Optimal ist diese Methode für Suppen, da das Kochwasser hier nicht weggeschüttet wird. Für empfindliches Gemüse ist Kochen eher ungeeignet.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?

  • Wir arbeiten schon an weiteren Themen für dich. :)