Avocado – Für Gehirn und Nerven

Gesunde Ernährung / 5/5 (8) für diesen Beitrag

Stress, Aufregung, gerade einfach mal wieder viel zu viel zu tun? Wie wäre es mit einer kurzen Avocado-Pause? Das ist kein Spaß oder Blödsinn – Avocados sind wunderbare Nervennahrung, sie fördern die Konzentration und die kurze Pause dazu tut ihr Übriges. So kann die Avocado dem Gehirn und den Nerven helfen!

Die Ureinwohner Mittel- und Südamerikas erkannten die großartige Wirkungsweise der Avocado bereits vor langer Zeit. Durch den hohen aber gesunden Fettanteil nennt man die gesunde Avocado heute auch die Butter des Waldes. Sie lässt sich wenn sie denn schön weich ist ideal als Butterersatz verwenden oder eben auch pur mit etwas Salz und Pfeffer auf das Brot streichen. Was macht die Avocado aber jetzt zur idealen Nahrung für Gehirn und Nerven?

Energie für unser Gehirn

Avocados besitzen richtig viel Energie, ideal um seine Gehirnzellen mit Nahrung zu versorgen und somit gedankliche Höchstleistungen zu vollbringen. Durch eine Vielzahl an komplexen Kohlenhydrate fällt man auch nach dem Essen nicht in ein starkes Loch, die Konzentration bleibt oben. So sichert man sich dauerhafte Leistungsfähigkeit über den ganzen Tag hinweg. Der Blutzuckerspiegel wird reguliert, was Avocados auch für Diabetiker zu einer guten Alternative zu Traubenzucker und anderer schneller Kopfnahrung macht.

Gehirnzellen brauchen Lecithin

Bei der Schokolade weiß es jeder, sie beruhigt und ist damit gut gegen Stress, weil sie die Nerven beruhigt. Auch unsere Avocado ist eine perfekte Lecithin-Lieferantin. Lecithin ist Hauptbestandteil der Zellmembranen in unserem Gehirn, deshalb ist es für die geistige Gesundheit auch unerlässlich genug davon aufzunehmen. Besonders unser Kurzzeitgedächtnis profitiert davon. Also statt der dickmachenden Schokolade jetzt einfach mal ab und zu eine Avocado mit nach Hause nehmen.

Avocado und die B-Vitamine

Vor allem Vitamin B1 (Thiamin) und B6 sind in der Avocado reichlich vorhanden. Ersteres wird nicht umsonst auch das Nervenvitamin genannt. Es fördert den Informationsaustausch in unserem Gehirn und damit die Konzentrationsfähigkeit. Vitamin B6 beruhigt unser Nervensystem und fördert den gesunden Schlaf. Nur wer auch ausreichend und entspannt genug schläft kann auch nervenstark und konzentriert durch den Tag gehen.

In Phasen mit viel Stress oder starker Anspannung, auf Arbeit in der Schule oder der Universität, bildet die Avocado-Pause eine perfekte Grundlage für die eigene Leistungsfähigkeit. Morgens halb zehn in Deutschland: Avocado-Zeit 😉

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?