Billig Billiger Bananen

Veröffentlicht am

Die Banane ist eine der beliebtesten Früchte der Deutschen. Zudem ist es auch die Günstigste, günstiger als alles andere Obst. Hier sind die Preise seit 20 Jahren nicht mehr gestiegen und der Preisdruck hält an.

Die Banane hat eine bewegte Geschichte hinter sich, jetzt eindrucksvoll in einer Dokumentation festgehalten: „Billig, billiger, Banane. Ein Lebensmittel wird verramscht.“

Wir Deutschen sind Europameister im Bananen essen. Wir lieben sie weil sie gesund und nahrhaft sind und viele Vitamine haben. Der größte Teil der Bananen die für den europäischen Markt gedacht sind kommen am Hafen in Antwerpen an. Hier landen täglich mehrere Kühlschiffe mit der beliebten gelben Frucht belanden. Ein Drittel davon geht von hier nach Deutschland. Insgesamt essen wir Deutschen etwa 1,4 Millionen Tonnen im Jahr.

Aber Banane ist nicht gleich Banane… der Verbraucher entscheidet was er haben will und seine Anforderungen sind hoch. Es wird nicht der kleinste Fehler auf der Frucht toleriert. Auch die EU hat strikte Reglementierungen, festgeschrieben in der Bananenverordnung der europäischen Union.
So etwas gibt es wirklich!

Die Geschichte die hinter der Erfolgsgeschichte der Banane steht ließt sich nicht ganz so schön. Sie ist ganz eng mit der Geschichte eines Konzerns verbunden, dem größten Bananenkonzern der Welt – Chiquita!

Der Erfolg der Banane begann vor über 100 Jahren in Costa Rica. Hektarweise wurde hier der Regenwald abgeholzt und Bananenplantagen angepflanzt. Das war die Geburtsstunde der United Fruit Company. Diese kreierte als Erster eine Bananenmarke und entwickelte mit aufwendigen Werbefilmen ein sehr positives Image.
Die Realität sah aber anders aus. Die Arbeiter auf den Plantagen wurden überwacht und ausgebeutet. In Guatemala unterstützte der Konzern später sogar den Sturz der frisch gewählten Regierung und es entstanden nach und nach in Mittel- und Südamerika die sprichwörtlichen Bananenrepubliken. Chiquita wurde zum Inbegriff der der Ausbeutung. Daraufhin kam es weltweit zu Protesten, auch in Deutschland.

Heute sind die Bedingungen besser… aber noch lange nicht ideal.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?