Einkochen: Temperatur und Dauer verschiedener Obst- und Gemüsesorten

Tipps /

Jeder kennt sie: die großen, schweren und häufig bereits leicht eingestaubten Vorratsgläser in Omas Keller. Vielfältiges Obst und Gemüse steht dort bereit und wartet darauf, in „schlechten Zeiten“ aus dem Regal geholt zu werden. Was einem als Kind vielleicht noch unverständlich erscheint, wird als Erwachsener vielleicht irgendwann sogar einmal die eigene Routine. So war es auch bei mir: Während ich eingekochte Speisen früher skeptisch beäugt habe, liebe ich es nun, Obst und Gemüse haltbar zu machen und das ganze Jahr über nach Belieben zu genießen.

Lebensmittel einkochen – wie funktioniert das eigentlich?

Schnell und simpel können die verschiedensten Obst- und Gemüsesorten in die Glasbehälter befördert und dort über Monate oder gar Jahre gelagert werden. Wie Einkochen in nur wenigen Schritten und ohne ausgefallene Hilfsmittel klappt, kannst du hier lesen: Obst und Gemüse einkochen: Anleitung + Tipps & Tricks.

Wie lange und bei welcher Temperatur muss ich Obst und Gemüse einkochen?

Als wahres Geheimnis eines erfolgreichen Einkoch-Prozederes gilt ganz besonders die Wahl der richtigen Koch-Temperatur und -Dauer. Es stellt sich also die Frage, wie lange soll ich Obst und Gemüse einkochen? Während bereits vorgegartes und kleingeschnittenes Gemüse beispielsweise häufig schon nach zehn Minuten fertig eingekocht ist, kann dies bei rohen oder auch größeren Lebensmitteln sogar bis zu 120 Minuten dauern.

Grundsätzlich liegt die Mindesttemperatur für das Einkochen von Obst und Gemüse bei 60 °C. So werden bereits bei dieser Temperatur Keime ausreichend reduziert, um eine verlängerte Haltbarkeit gewährleisten zu können. In der Regel sollten Lebensmittel aber dennoch zwischen 80 und 100 Grad eingekocht werden, um zudem die gewünschte Konsistenz zu erzielen.

Im Folgenden findest du Empfehlungen, wie wie lange und bei welcher Temperatur verschiedene Lebensmittel eingekocht werden sollten. Diese Referenzwerte lassen sich dabei auch auf ähnliche Obst- und Gemüsesorten übertragen.

Einkochen: Temperatur und Dauer verschiedener Obst- und Gemüsesorten

Gemüse einkochen: Temperatur und Dauer

 

Gemüsesorte

Temperatur 

Kochdauer
vorgegartes Gemüse

Kochdauer
rohes Gemüse

Blumenkohl100 ° C60 Min.90 Min.
Rote Beete100 °C20 Min.45 Min.
Gurke100 °C30 Min.
Tomate85 °C30 Min.
Zucchini90 °C10 Min.30 Min.
Kürbis100 °C90 Min.
Bohnen100 °C60 Min.90 Min.
Möhren100 °C60 Min.90 Min.
Kohlrabi100 °C60 Min.90 Min.
Spargel100 °C90 Min.

Obst einkochen: Temperatur und Dauer

ObstsorteTemperaturKochdauer
rohes Obst
Apfel90 °C60 Min.
Aprikose90 °C30 Min.
Birne90 °C60 Min.
Erdbeere90 °C30 Min.
Johannisbeere90 °C30 Min.
Kirsche90 °C30 Min.
Pflaume90 °C30 Min.
Pfirsich90 °C30 Min.
Preiselbeere90 °C30 Min.
Rhabarber100 °C30 Min.
Stachelbeere90 °C30 Min.

Wie erkenne ich ob Eingekochtes noch genießbar ist?

Kühl und dunkel gelagert hält sich Einkochgut in der Regel Monate oder – ab einer Einkochtemperatur von 100 °C – sogar Jahre bzw. nahezu unbegrenzt. Das beste Beispiel hierfür sind in Gläsern eingekochtes Obst und Gemüse aus dem Supermarkt. Hier kann jeder selbst einmal den Test machen und diese zehn Jahre nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum öffnen und probieren.

Grundsätzlich lässt sich aber auch einfach erkennen, ob eine Konserve noch haltbar ist. Insofern beim Öffnen des Glases ein zischendes Geräusch zu hören ist, gilt dies als gutes Zeichen – das beim Einkochen entstandene Vakuum bestand nach wie vor.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Tipp:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?