Gemüsesuppe

Suppen Rezepte / 5/5 (4) für diesen Beitrag
Rezept Gemüsesuppe merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 500 ml Wasser
  • 350 g Gemüse (divers)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • 1 Prise Suppengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Heute gibt es bei uns Gemüsesuppe. Das ist übrigens ein prima Gericht, wenn man keine Lebensmittel wegwerfen möchte. Prinzipiell kann da alles an Gemüse mit rein, was noch da ist und weg muss 😉

Auch hier handelt es sich wieder um eines der leckeren Gerichte aus unserem kostenlosen FAIRFOOD-Kochbuch. Die Angaben für die Gemüsesuppe sind für 2 Personen und in 25 Minuten ist alles fertig.

Zubereitung: Gemüsesuppe

  1. Zu Beginn waschen, ggf. schälen und schneiden wir das Gemüse und geben es in einen ausreichend großen Topf, um es leicht in Öl anzuschwitzen.
  2. Anschließend löschen wir das Gemüse mit Wasser ab und lassen es mit reichlich Suppengewürzen köcheln bis es weich ist.
  3. Jetzt pürieren wir alles nach Geschmack klein (optional) und geben noch frisch gehackte Petersilie und Schnittlauch dazu.
  4. Zuletzt brauchen wir die Suppe nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
Gemüsesuppe

So lecker sieht die FAIRFOOD-Gemüsesuppe dann aus, wenn sie fertig ist 🙂

Weitere Tipps für die Gemüsesuppe

Diese Suppe funktioniert immer und es ist egal welches Gemüse ihr dafür verwendet. Wer es etwas dicker haben möchte nimmt auf jeden Fall eine Kartoffel dazu und für etwas Süße eignet sich entweder eine reife Tomate oder etwas Apfeldicksaft. Je nach Wahl wird die Suppe mit Hafersahne cremiger oder man püriert sie erst gar nicht, sondern lässt die einzelnen Gemüsestücke wie sie sind. Das ist sozusagen ein Suppen-Universalrezept zum Reste verbrauchen!

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?