#PayNowEatLater – rette dein Lieblingsrestaurant

News / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Der Corona-Shutdown ist für uns alle eine ganz neue Situation. Während manch einer sich vielleicht sogar über Home-Office freuen mag, ist die Situation für all unsere Lieblingsrestaurants und Cafés existenzbedrohend. Die Einnahmen sind in vielen Fällen auf Null gefallen, viele Kosten laufen jedoch ungehindert weiter. In diesen Tagen brauchen unsere Gastronomen deshalb unser aller Hilfe. Eine sehr schöne Möglichkeit deinem Lieblingsrestaurant unter die Arme zu greifen ist die Plattform #PayNowEatLater.

Gastronomen brauchen dringend Geld

Viele von uns freuen sich bereits jetzt schon darauf, dass der leckere Italiener um die Ecke oder auch das nette Café mit den köstlichen Kuchen in der Innenstadt wieder aufmachen. Sobald das soweit ist, ist der Besuch garantiert, schließlich will man sie ja auch unterstützen. Leider hilft das vielen Gastronomen nicht mehr, denn sie wissen oftmals gar nicht, ob sie überhaupt bis dorthin wirtschaftlich überleben können. Damit sie wieder für uns da sein können brauchen sie JETZT das Geld, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung zu überbrücken.

Hier kommt die Plattform #PayNowEatLater ins Spiel. Dort können sich Restaurantbetreiber oder auch Cafébesitzer anmelden und wir unsere Lieblingslokalitäten unterstützen. Wir können dort fleißig Gutscheine kaufen und diese später dann wieder einlösen. Damit bekommt niemand etwas geschenkt, aber das Geld geht jetzt sofort an den Gastronomen, da er es auch jetzt am nötigsten braucht, und nicht erst nach der Wiedereröffnung.

Mach mit bei PayNowEatLater

#PayNowEatLater ist komplett gemeinnützig, niemand verdient damit Geld. Der Betrag für den erworbenen Gutschein geht damit auch zu 100 Prozent an den entsprechenden Gastronomen und nichts wird einbehalten. Lediglich Kreditkartenkosten oder auch Kosten seitens PayPal oder andere Zahlungsanbieter werden abgezogen.

Initiiert wurde #PayNowEatLater von einem Kollektiv aus leidenschaftlichen Foodies. Da auch ihre Jobs gerade aufgrund von Corona auf Eis liegen haben sie sich kurzerhand dazu entschlossen zu helfen und allen existenzbedrohten Gastronomen unter die Arme zu greifen. Sie bezeichnen ihre Aktion selbst als Liebeserklärung an die kulinarische Vielfalt. Der bisherige Erfolg gibt ihnen auf jeden Fall recht.

Resonanz ist überwältigend

Innerhalb kurzer Zeit ist bereits ein Betrag von stolzen 640.000 € zusammengekommen. Das Erfreuliche ist, die Zahl der gekauften Gutscheine steigt unaufhörlich weiter. Immer mehr Menschen beteiligen sich an der Aktion und versuchen auf diese Weise ihre Lieblingsrestaurants zu retten. Es ist kinderleicht und die Hilfe kommt tatsächlich da an wo sie dringend gebraucht wird. Wähle einfach das gewünschte Restaurant, den Betrag, über den der Gutschein erstellt werden soll und das wars auch schon.

Jeder Gastronom kann sich auf der Plattform anmelden. Davon machen mittlerweile bereits etwa 1.500 gebrauch und jeden Tag kommen nach Aussagen der Betreiber etwa 100 neue dazu. Schau doch mal auf www.PayNowEatLater.de vorbei, vielleicht braucht ja auch in deiner Stadt jemand dringend Hilfe. Die nächsten Geburtstage und auch das nächste Weihnachtsfest kommen mit Sicherheit, da kann man Gutscheine sehr gut verschenken. Zeig deinen Lieblingsgastronomen, dass du an sie denkst und du dich freust dich bald wieder von ihren Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen.

PS: Möchtest du uns ganz einfach mit deiner Lieblings-App lesen? Schau mal hier... :)

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?