Spaghettikürbis zubereiten – kochen, backen, garen oder Mikrowelle 

Tipps / 5/5 (5) für diesen Beitrag

Ein Königreich für Nudeln! Wenn es nach mir ginge, dann könnte ich wirklich jeden Tag Nudeln kochen. Umso mehr hat es mich dann von den Socken gehauen, als ich vom Spaghettikürbis erfahren habe. Das Fruchtfleisch schaut tatsächlich aus, als würde man Spaghetti vor sich haben. Jetzt noch eine leckere Soße dazu und das Nudelgericht ist fertig – ganz ohne Nudeln 😉

Der Spaghettikürbis findet seinen Ursprung in Japan und China, wird aber heutzutage für den deutschen Markt vorwiegend aus Frankreich und Israel importiert. Gerne möchte ich euch im Folgenden dieses geniale Gewächs ein wenig näherbringen. So erfahrt ihr viel Wissenswertes und insbesondere alles notwendige über die Spaghettikürbis Zubereitung und mögliche Rezepte.

Für alle, die bereits wissen wie es geht, die bekommen das Wichtigste übers Spaghettikürbis zubereiten direkt auf einen Blick:

ZubereitungKochzeitAnmerkung
Kochen30 MinutenGanzen Kürbis in den Topf. Vorher Schale einstechen
Backen45 Minuten bei 170 GradHalbieren, entkernen, mit Öl bepinseln und direkt salzen
Mikrowelle6-8 Minuten auf max. StufeHalbieren, entkernen, mit Backpapier abdecken
Dampfgaren20 Minuten bei 100 GradTopf mit Dampfeinsatz oder Dampfgarer. Besonders schonend.

Wie gesund ist der Spaghettikürbis?

Der Spaghettikürbis hat einen anderen Geschmack als sein italienischer Namensgeber. Die Kürbisfäden sind leicht nussig und fruchtig zugleich. Passen aber zu allen möglichen Soßen und vor allem zu sämtlichen Ernährungsgewohnheiten. Den Kürbis kann meines Wissens nach wirklich jeder essen und damit ganz leicht echte Nudeln ersetzen. Insbesondere für Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder als Low-Carb-Variante ist der Kürbis eine leckere und gesunde Alternative.

Im Vergleich zur Weizennudel hat der Spaghettikürbis wenig Kalorien, pro 100 Gramm stehen hier nur etwa 30 Kalorien zu Buche. Hinzu kommt, dass Kürbisse ganz allgemein sehr bekömmlich sind und damit ein leichter Genuss für die Winterzeit.

Die Spaghettikürbis Nährwerte sprechen hier außerdem für sich: Kaum Fett, reichlich Ballaststoffe und jede Menge Mineralstoffe, wie etwa Kalium, Magnesium, Kalzium oder Eisen. Insbesondere für alle Freunde der figurbewussten Küche sind die Kürbisnudeln perfekt.

Spaghettikürbis Rezepte

Die besondere Struktur des Spaghettikürbis macht gänzlich neue Kürbis Rezepte möglich. Löst man das zubereitete Fruchtfleisch aus, so erhält man lange gelbliche Fäden, die an die berühmte italienische Nudel erinnern. Entsprechend sind auch sämtliche daran angelehnte Rezepte denkbar:

  • Spaghettikürbis Carbonara
  • Spaghettikürbis Bolognese
  • Spaghettikürbis Salat
  • uvm.

Durch die verblüffende Ähnlichkeit zu den Spaghetti erhält das Essen einen interessanten Effekt für all jene, die diese Kürbissorte noch nicht kennen oder bisher nicht ausprobiert haben.

Persönlich kratze ich ohnehin die „Nudeln“ aus dem Kürbis und serviere das Essen dann direkt in der äußeren Schale. Macht immer gut was her und ist mit kaum zusätzlichem Aufwand verbunden. Ganz im Gegenteil, eigentlich braucht es nicht mal einen Teller und die ganzen Reste wandern inklusive Schale dann direkt auf den Kompost, was auch noch das Spülen spart.

Man muss den Nudel-Effekt bei der Zubereitung nicht unbedingt nutzen, es schmeckt auch so. Wer möchte, der kann es ähnlich wie bei den Zucchini den Spaghettikürbis füllen, überbacken oder ihn zu einer Spaghettikürbis Suppe verarbeiten. Man kann auch mit dem Spaghettikürbis kochen wie mit allen anderen Kürbissorten auch. Die Vielfalt der Spaghettikürbis Rezepte reicht dabei von veganen Rezepten bis hin zu aufwendigen Fleischvarianten. Es lohnt sich auf jeden Fall mit dem Gewächs in der Küche ein wenig zu experimentieren. Persönlich liebe ich es beispielsweise eigentlich asiatische Nudelrezepte mit den Kürbisspaghetti zu ersetzen.

Spaghettikürbis zubereiten – kochen, backen, garen oder Mikrowelle

Den Spaghettikürbis zubereiten kann wirklich jeder. Es ist kinderleicht die interessanten Nudelfäden aus ihm herauszulösen. Lediglich erhitzen muss man ihn dafür vorab. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, vom Kochen, Dampfgaren oder Backen, bis hin zur Mikrowelle.

  1. Spaghettikürbis kochen
    Der gängigste Weg ist es wohl den Spaghettikürbis zu kochen. Vorab wird dafür der Stielansatz entfernt und mit Holzspießen oder etwas Ähnlichem mehrmals in die Schale eingestochen. Jetzt kommt der Kürbis im Ganzen für etwa 30 Minuten ins kochende Wasser. Anschließend halbieren wir den Kürbis, entfernen die Kerne aus dem Inneren und lösen die Spaghettifäden mit einem Löffel aus.
  2. Spaghettikürbis im Backofen backen
    Aromatischer als den Spaghettikürbis zu kochen ist in meinen Augen das Backen im Backofen. Es bilden sich zusätzliche Röstaromen, die das Essen immer bereichern. Beim Backen gehen wir bei der Zubereitung ein wenig anders vor. Der Kürbis wird vorab vom Stielansatz befreit, halbiert und entkernt. Jetzt kommt der Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und wird mit Öl eingepinselt. Nachdem der Kürbis noch ein wenig mit Salz gewürzt wurde, kommt er dann für etwa 45 bis 60 Minuten (je nach Größe) in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen.
  3. Spaghettikürbis in der Mikrowelle zubereiten
    Ehrlich gesagt bin ich kein Freund der Mikrowelle. Persönlich nutze ich sie eigentlich nie, obwohl ich zugegebenermaßen auch eine zu Hause habe. Den Spaghettikürbis in der Mikrowelle zubereiten macht allerdings durchaus Sinn. Vorausgesetzt man hat eine Frucht, das nicht zu groß ist und in die handelsübliche Mikrowelle passt.
    Spaghettikürbis in der Mikrowelle zubereiten geht nämlich vergleichsweise super schnell. Wieder teilt man den Kürbis in zwei Hälften und stellt beide Teile mit der Schnittfläche nach oben in die Mikrowelle. Es empfiehlt sich, die Schnittfläche mit Backpapier etwas abzudecken, damit das Fruchtfleisch nicht zu stark austrocknet. Jetzt braucht der Kürbis noch etwa 6 bis 8 Minuten auf der höchsten Stufe. Jetzt können die „Spaghetti“ direkt mit dem Löffel ausgelöst werden.
  4. Spaghettikürbis im Dampfgarer
    Die schonendste Art den Spaghettikürbis zuzubereiten ist der Dampfgarer. Wer keinen Dampfgarer zu Hause hat, der kann sich aus einem Topf mit Deckel und einem Nudelsieb aus Metall einen bauen oder sich einen Dampfgareinsatz für den Topf kaufen. Das ist alles deutlich günstiger, funktioniert aber genauso gut. Einfach ein wenig Wasser auf den Boden des Topfes geben, Einsatz rein und Deckel drauf.
    Auch für die Zubereitung des Spaghettikürbis im Dampfgarer wird er geteilt und entkernt. Der Rest kommt jetzt für etwa 20 Minuten bei 100 Grad in den Dampfgarer.

Ist die Spaghettikürbis Schale essbar?

Beim Hokkaido Kürbis weiß man inzwischen, dass man die Schale bedenkenlos mitessen kann. Das ist aber nicht bei allen Sorten der Fall. Muss man den Spaghettikürbis schälen oder kann man ihn auch mit Schale essen?

Leider muss ich hier ein wenig enttäuschen, denn die Schale wird nicht mitgegessen. Dafür lässt sie sich hervorragend als „Schüssel“ für das gewünschte Kürbisgericht verwenden. Immerhin, mit der Schale lässt sich noch was anfangen.

An der Schale erkennt man übrigens auch ob der Spaghettikürbis reif genug ist, um gegessen zu werden. Bei nicht durchgereiften Exemplaren bilden sich die Spaghettifäden noch nicht gut aus. Irgendwann verfärbt sich die Schale in ein sattes gelb, das ist ein gutes Zeichen für eine reife Frucht. Ein weiteres Indiz für einen reifen Kürbis ist der Stengelansatz, der wird bei Erntereife langsam bräunlich und trocknet aus.

Spaghettikürbis kaufen, aber wo?

Wenn ihr genauso begeistert seid wie ich und ihr den Kürbis selbst probieren möchtet, dann werdet ihr euch wohl fragen, wo kann man Spaghettikürbis kaufen? Im herkömmlichen Supermarkt findet man bevorzugt den Hokkaido Kürbis oder dann größere Sorten, um für Halloween Grimassen schnitzen zu können.

Eher noch findet man den Spaghettikürbis im Bio-Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt. Man kann ihn bestimmt auch online irgendwo kaufen, allerdings weiß ich nicht, ob aufgrund des Gewichts von bis zu zwei Kilogramm es Sinn macht das Porto entsprechend zu bezahlen.

Spaghettikürbis anbauen

Mit ein wenig Platz kann jeder zu Hause seinen Spaghettikürbis selber anbauen.

Alternativ kann jeder seinen eigenen Spaghettikürbis anbauen. Ein guter nährstoffreicher Boden reicht dafür aus. Aufgrund der Größe der Pflanze wird aber davon abgeraten den Kürbis als Balkonpflanze zu ziehen. Ein Kürbis braucht jedoch verhältnismäßig wenig Pflege und am Ende bekommt man eine reiche Ernte. Die Spaghettikürbis Saison ist mit anderen Kürbissen vergleichbar und beginnt entsprechend Ende August und endet irgendwann im Dezember.

Fazit: Spaghettikürbis

Wie ihr seht ist es nicht allzu schwer den Spaghettikürbis zuzubereiten. Aufschneiden, Entkernen und irgendwie erhitzen bekommt jeder irgendwie hin. Dazu gibt es dann eine leckere Soße nach persönlicher Vorliebe und fertig ist das liebste Spaghettikürbis Rezept.

Schade nur, dass es den leckeren Kürbis nur im Herbst gibt. Am liebsten hätte ich ihn das ganze Jahr über. Immerhin lässt er sich ausgereift über mehrere Monate lagern und auch einfrieren. So lässt sich die Zeit bis zur Kürbissaison zumindest ein wenig überbrücken.

Meine Empfehlung: Probiert Spaghetttikürbis Rezepte unbedingt mal aus. Schaut durch die verschiedenen Supermärkte eures Vertrauens, irgendwo wird es ihn schon zu kaufen geben. Es ist eine leckere Erfahrung, die sich lohnt.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?