Süßigkeiten, die zufällig vegan sind!

Gesunde Ernährung / 5/5 (3) für diesen Beitrag

Vegane Süßigkeiten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer! Wir erkennen sie an dem auffälligen Vegan-Label auf der Verpackung. Doch in Supermärkten und Discountern finden wir auch haufenweise Süßigkeiten ohne tierische Inhaltsstoffe, die nicht als „vegan“ gekennzeichnet sind.

Klar, Süßkram sollte auch in der veganen Ernährung nur in Maßen genossen werden! Am besten ist es eine gesunde Alternative parat zu haben. Falls dich im Supermarkt aber doch mal der Heißhunger packt und du nicht auf Süßes mit tierischen Bestandteilen zurückgreifen möchtest, darf es auch mal eine vegane Süßigkeit sein.

Ob Schokolade, Kekse, Bonbons, Riegel oder Fruchtgummi – im Supermarkt, Discounter, Kiosk oder an der Tankstelle gibt es so einige vegane Süßigkeiten, die zufällig vegan sind. Welche das sind? Das erfährst du in diesem Artikel! 😊

1. Schokolade und Pralinen

Bestimmt kennst du das: Du bist gerade unterwegs und plötzlich überkommt dich eine große Lust auf etwas Süßes. Am liebsten würdest du dir jetzt einen Schokoriegel reinscheiben, aber leider ist gerade keine vegane Schokolade in Reichweite. Vielleicht aber doch!? Es gibt so manche Schokosorten, die „von Natur aus“ rein pflanzlich sind:

Ritter Sport

Selbst wenn es mittlerweile sogar neue Sorten von Ritter Sport gibt, die speziell als vegan gelabelt sind, hat die Schokoladenmarke noch zwei ungekennzeichnete Köstlichkeiten im Gepäck. Hierbei handelt es sich um die Marzipan- und die Halbbitter-Schokolade.

Bei Bitterschokolade gilt: Je höher der Kakaoanteil ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Produkt keine tierischen Inhaltsstoffe enthält. Schau aber sicherheitshalber nochmal auf der Zutatenliste nach.

Mon Chérie

Die populäre Kirschlikör-Praline kennt bestimmt jeder, auch wenn sie zugegebenermaßen nicht jedem schmeckt. 😉 Doch wusstest du, dass für die Herstellung keinerlei tierische Zutaten benötigt werden?

Mache dir doch das nächste Mal deine eigene natürliche und superleckere Schokolade selbst! Das ganze Rezept gibt’s hier.

2. Waffeln und Kekse

Auch unter den Waffeln und Keksen verstecken sich ein paar pflanzliche Leckereien:

Manner

Du hast keinen an der Waffel, wenn du schon wieder Süßhunger auf etwas mit Biss hast! Wir alle kennen das. 😁 Da kommen die Manner Waffeln aus Wien gerade recht. Hier kannst du beherzt zu den Sorten „Original Neapolitaner“, „Vollkorn“ und „Zitrone“ greifen.

Oreo

Wer hätte das gedacht: Die köstlichen Oreo Kekse aus Zuckersirup, Pflanzenöl und Stärke sind tatsächlich vegan. Doch ist das zwischen den beiden Kekshälften nicht eine Milchfüllung? Tatsächlich nicht! Es handelt sich um eine einfache Zuckercreme. Falls du also mal schnell ein paar Kekse kaufen willst, kannst du dich darauf verlassen, dass die Sorten „Original“ und „Double“ vegan sind.

Zartbitter-Hafer-Cookies und Hafer Dinkel Kekse:

Auch die Kekssorten „Bio-Hafer-Cookies“ und „Hafer-Dinkel-Kekse“ von Aldi und Alnatura können sich ohne Weiteres zu den veganen Süßigkeiten einreihen.

Backe dir für deinen nächsten Ausflug doch einfach ein paar köstliche Kekse selbst! Wie wäre es mit Haferkekse schwedischer Art oder Matcha-Kekse ohne Zucker?

3. Riegel

Riegelfans dürfte es erfreuen, dass so mancher beliebter Riegel zufällig vegan ist, wie beispielsweise diese beiden:

Mr. Tom

Der mit einer Karamellschicht überzogene Erdnussriegel lacht uns besonders gerne an der Kasse entgegen. Wenn du also am Kassenband noch was Süßes für unterwegs brauchst, ist Mr. Tom definitiv dein Retter in der Not.

Corny

Du willst noch schnell einen Müsliriegel für den kleinen Hunger einpacken? Dann schnapp dir den „Corny Haselnuss“, der ebenfalls keine tierischen Inhaltsstoffe beinhaltet.

Hast du unseren gesunden und selbstgemachten Protein Power Riegel schon probiert?

4. Fruchtgummis

Bei Fruchtgummi klingeln bei vielen Veganern normalerweise die Alarmglocken. Umso mehr mag es den ein oder anderen da draußen freuen, dass manche Fruchtgummis ganz ohne Gelatine auskommen:

Haribo

Haribo kann mit so einigen veganen Sorten punkten: „Kiss-Cola“, „Saure Gurken“, „Pasta Frutta“, „Pasta Basta Apfel“, „Pasta Basta Cola“, „Pasta Basta Erdbeere“, „Pasta Flagga“, „Sour Snup Erdbeer“, „Extra saure Saurier“, „Jelly Beans“ und „Glückssteine“.

Katjes

Auch wenn Katjes mittlerweile das komplette Sortiment umgestellt hat und vollkommen auf tierische Gelatine verzichtet, wird in vielen Produkten immer noch Bienenwachs als Überzugsmittel verwendet. Dennoch gibt es zwei Sorten, die keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten: Die „Saure Heringe“ und „Wunderland Sauer“

5. Bonbons

Auch auf Bonbons müssen Veganer in Zukunft nicht verzichten. Diese Sorten sind rein pflanzlich, obwohl sie nicht mit dem Vegan-Siegel kenntlich gemacht wurden:

Mamba

Im Gegensatz zu seinem namensähnlichen Konkurrenten Maoam kommen die Kaubonbons Mamba ohne Gelatine aus.

Nimm 2 Soft

Moment mal… ist da nicht kondensierte Magermilch drin? Ja, in den klassischen Bonbons schon, aber in den Soften werden keine Molkenerzeugnisse und Co. verarbeitet.

Skittles Sour

Sauer macht bekanntlich lustig. Das trifft auch auf die saure Variante von Skittles zu, die mit pflanzlichem Wachs aus der Carnaubapalme überzogen wird.

6. Aufstriche

Magst du es auf deinem Brötchen gerne süß? Neben Fruchtaufstrichen, Schokocremes und Zuckersirup gibt es noch viele weitere vegane Alternativen.

Lotus Biscoff

Eine davon ist die köstliche Spekulatiuscreme von Lotus Biscoff. Übrigens: Der Keks dieser Marke, der in Cafés gerne auf die Untertasse gelegt wird, ist ebenso vegan!

Fazit: Süßigkeiten, die zufällig vegan sind!

Nicht alle veganen Süßigkeiten sind gelabelt. Es lohnt sich deshalb einen genaueren Blick auf die Zutatenliste zu werfen, denn viele Leckereien sind rein zufällig pflanzlich!

In den Supermarktregalen verstecken sich neben Schokolade, Riegeln und Keksen auch Kaubonbons, Gummibärchen und Aufstriche, die ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen. Die vegane Süßigkeiten-Welt ist also viel größer als man glaubt. 😊 Jetzt kennst du zumindest ein paar Produkte, die zufällig vegan sind.

Hast du Lust gesunde Süßigkeiten selbst zu machen? Wir haben hier ein tolles Fruchtleder-Rezept für dich!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?