Vegane Mousse au Chocolat

Vegane Rezepte / 5/5 (5) für diesen Beitrag
Rezept Vegane Mousse au Chocolat merken
Vorbereitung
1 Stunde
Zubereitung
15 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Portionen:

  • 120 ml Aquafaba (Kichererbsenwasser aus der Dose)
  • 0,5 Teelöffel Backpulver
  • 0,5 Teelöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Erythrit
  • 0,5 Teelöffel Guarkernmehl
  • 80 g Schokolade

Vorab, ich habe selten eine so cremige und leckere Mousse au Chocolat wie diese gegessen. Immer wenn es bei uns ab jetzt Kichererbsen gibt, werde ich sie als Nachspeise machen. Die Grundmasse der veganen Mousse besteht nämlich aus „Aquafaba“, was eigentlich nichts anderes ist, als die Abtropfflüssigkeit aus der Kichererbsendose. Klingt nicht besonders lecker? Dachte ich vorher auch, da habe mich aber definitiv getäuscht – die Mousse au Chocolat ist mega lecker geworden!

Zubereitung: Vegane Mousse au Chocolat

  1. Zuerst gießen wir das Kichererbsenwasser ab und fangen es in einer Schüssel auf.
  2. Danach geben wir Backpulver und Zitronensaft dazu und schlagen die Masse schaumig. Am leichtesten geht das mit einem Handrührgerät.
  3. Sobald die Masse schaumig ist, kommt noch Erythrit und Guarkernmehl dazu. Wir rühren währenddessen weiter bis die Masse Spitzen schlägt.
  4. Während dem rühren können wir aber bereits damit beginnen vorsichtig Schokolade zu schmelzen.
  5. Die flüssige Schokolade heben wir dann vorsichtig mit dem Schneebesen unter den Schaum.
  6. Zum Abschluss lassen wir die Mousse au Chocolat noch eine gute Stunde im Kühlschrank fest werden bevor wie sie servieren.
Mousse au Chocolat vegan Rezept

So was Leckeres aus dem Abtropfwasser von Kichererbsen. Das kann man sich fast nicht vorstellen 😛

Weiteres zur veganen Mousse au Chocolat

Ihr könnt eure vegane Mousse au Chocolat gerne auch variieren und jedes Mal ein wenig abändern. Je nachdem welche Schokolade ihr verwendet, verändert sich auch die Mousse. Hier könnt ihr einfach ein wenig ausprobieren, die Grundcreme aus Aquafaba ist relativ Geschmacksneutral uns lädt entsprechend zum Probieren ein.

Für meine Mousse au Chocolat habe ich zusätzlich noch ein paar Kakaonibs dazugegeben. Gerne lassen sich aber auch gehackte Nüsse oder Beeren und andere Früchte unterheben. Bei Früchten sollte man jedoch darauf achten, dass sie nicht so viel Wasser abgeben können, da sich sonst durch die Feuchtigkeit die Konsistenz der Mousse verändert.

Wer es eher etwas fester haben möchte, der kann ohne weiteres auch etwas mehr Guarkernmehl in die Mousse geben. Guarkernmehl bindet nämlich unsere Mousse au Chocolat. Es ist rein natürlich und funktioniert ähnlich wie Speisestärke oder herkömmliches Mehl zum binden. Der große Vorteil liegt aber darin, dass man die Mousse vorab nicht aufkochen muss, denn Guarkernmehl bindet auch ohne Hitze. Im Grunde könnt ihr das Rezept auch ohne Guarkernmehl oder ein anderes Bindemittel nachmachen, allerdings wird die Konsistenz so etwas besser.

Unsere vegane Mousse au Chocolat ist zuckerfrei

Fast hätte ich einen weiteren Vorteil vergessen. Unser veganes Mousse au Chocolat Rezept kommt komplett ohne Zucker aus. Wir verwenden stattdessen Erythrit, ein natürliches Süßungsmittel komplett ohne Kalorien. Klar, die verwendete Schokolade kann noch Zucker enthalten, aber da dürft ihr euch nach eigenen Vorstellungen und Geschmackspräferenzen austoben.

Leider ist unser Rezept für die vegane Mousse au Chocolat nichts für jeden Tag, man müsste ja immer eine Dose Kichererbsen öffnen und entsprechend aufbrauchen. Wir haben aber schon gesagt, immer wenn es bei uns etwas mit Kichererbsen geben sollte, dann machen wir auf jeden Fall diese Mousse au Chocolat. Kann ich auch einfach nur jedem empfehlen. Die Mousse ist wirklich gut und zudem schnell und einfach gemacht.

Falls ihr sie euren Gästen vorsetzt, dann verratet doch erstmal nicht aus was ihr sie gemacht habt. Das Geheimnis löst man besser auf, wenn jeder bereits probiert hat. Außerdem bekommt man so eine neutrale Wertung für sein Essen. Anders wäre vielleicht der Eine oder Andere aufgrund der Vorstellung von Abtropfwasser aus der Dose befangen 😉

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?