Falafel selber machen

Vegane Rezepte / 5/5 (7) für diesen Beitrag
Rezept Falafel selber machen merken
Vorbereitung
10 Minuten
Zubereitung
30 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 5 Portionen:

  • 400 g Kichererbsen
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 0,5 Handvoll frischen Koriander
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Wer kein Dönerfleisch isst, der weicht gerne auf Falafel aus, das sind kleine Kichererbsen-Bällchen, welche normalerweise aus heißem Fett herausgebacken sind. Wir verraten euch heute nicht nur wie ihr Falafel selber machen könnt, sondern zudem wie man sie sogar noch deutlich kalorienärmer zubereiten kann.

Originär kommen Falafel aus dem arabischen Raum, genauer gesagt befinden sich die Ursprünge des Gerichtes in Ägypten. Man isst heute Falafeln aber in fast allen arabischen Ländern. Traditionell gibt es dazu dann Tahini, eine ölige Sesampaste. Mittlerweile sind die Kichererbsen-Bällchen hierzulande vor allem eine Fleischalternative am Dönerstand beliebt.

Besonders gesund sind sie dort jedoch nicht. Zwar überzeugen Kichererbsen selbst mit allerhand Vitaminen und Mineralstoffen, hinzu kommen reichlich Ballaststoffe, welche gut sättigen. Allerdings werden Falafeln als Fast Food fast ausschließlich frittiert und damit zur absoluten Kalorienbombe. Wer sein Essen etwas leichter gestalten will, der kann stattdessen aber auch im Backofen Falafeln zubereiten. Wir zeigen euch wie es geht.

Falafel selber machen im Ofen

Man muss Falafeln nicht unbedingt in heißem Öl frittieren, es geht auch deutlich kalorienbewusster im Ofen.

Zubereitung: Falafeln selber machen (im Ofen)

  1. Im Grunde ist Falafel selber machen super einfach. Man nimmt alle Zutaten und gibt sie in einen Foodprozessor. Als Resultat erhält man einen gewürzten Kichererbsenteig.
  2. Diesen Teig formt man anschließend zu kleinen Bällchen mit einem Durchmesser von etwa drei bis vier Zentimetern. Im Ofen werden Falafeln sogar noch besser und vor allem knuspriger, wenn man anstatt von Kugeln abgeflachte Taler formt.
  3. Als nächstes sollte man die Bällchen erst einmal durchziehen lassen. Das braucht mindestens eine halbe Stunde, besser ist es natürlich man lässt ihnen über Nacht Zeit.
  4. Die Falafel-Bällchen werden in Folge mit etwas Olivenöl bepinselt und für ca. 25 bis 30 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geschoben. Nach der Hälfte der Zeit sollten die Bällchen einmal gewendet werden.
Döner Falafel selber machen

Falafel wird gerne als Fleischersatz in Dönerläden angeboten.

Weiteres zum Falafel selber machen

Kalorienärmer als in der Fritteuse werden die selbstgemachten Falafeln in der Pfanne. Einfach die Bällchen mit etwas Öl auf allen Seiten goldbraun anbraten. Dabei habt ihr auf jeden Fall einiges an Kalorien gespart, es ist aber etwas aufwendiger. Gerade wenn man größere Mengen braucht, dann ist die Falafel Zubereitung in der Pfanne nicht unbedingt am besten geeignet.

Wenn euch die Falafeln zu bröselig sind und sie deshalb zu leicht auseinanderfallen, dann gibt es zwei ganz einfache Tricks mit denen man sich behelfen kann:

  • Verwende etwas mehr Mehl, dadurch haften die Bällchen besser aneinander.
  • Forme die Falafeln am Vortag und lasse sie über Nacht durchziehen, dann sollten sie gut gebunden sein.

Wer Lebensmitteln aus der Dose komplett abschwört, der kann natürlich auch getrocknete Kichererbsen verwenden. Allerdings sollten sie vor der Zubereitung etwa 12 Stunden eingeweicht werden. Wer Kichererbsen aus der Dose verwendet, der sollte auf jeden Fall das Dosenwasser aufheben. Was vielleicht etwas ekelig klingt ist nämlich ein idealer Ausgangsstoff für leckere Nachspeisen wie Mousse au Chocolat. Das Wasser aus der Kichererbsendose nennt sich Aquafaba und erfreut sich als „veganer Eischnee“ immer größerer Beliebtheit.

Wer am Ende vom Falafel selber machen noch Kichererbsen übrig hat, dem empfehlen wir unser Hummus Originalrezept. Passt auch gut zu selbstgemachter Falafel mit Salat 😉

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?