Vegane Maultaschen an Rotweinsoße

Heute gibt es ein Rezept, das ich schon seit langer Zeit einmal machen wollte. Aber da es doch etwas aufwendiger ist selbst Nudeln zu machen hat sich das immer wieder etwas aufgeschoben. Aber was lange währt wird endlich gut! Viel Spaß mit dem neuen Rezept – es gibt vegane Maultaschen an Rotweinsoße.

Zutaten: vegane Maultaschen an Rotweinsoße

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 300g Hartweizengries
  • 250ml lauwarmes Wasser

(beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall noch 1-2 EL Öl dazugeben, funktioniert aber auch ohne Öl sehr gut.)

Für die Füllung:

  • 300g gefrorenen Blattspinat
  • 300g Kartoffeln
  • 200g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • Paprikapulver (edelsüß), Salz und Pfeffer

Für die Soße:

  • 10-15 Cocktailtomaten
  • 200g Champignons (weiß und braun gemischt)
  • 200ml Rotwein
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: vegane Maultaschen an Rotweinsoße

Fangen wir mit dem Teil an mit den veganen Maultaschen. Hartweizengrieß, Mehl und Wasser vermischen wir in einer Schüssel und kneten alles ordentlich durch, das wird dann unser Nudelteig. Ist der Teig zu klebrig, gleichen wir das mit Mehl aus, ist er zu trocken geben wir noch etwas Wasser dazu. Danach wickeln wir den Teig in Frischhaltefolie und legen ihn nochmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Das gibt uns genug Zeit unsere Füllung vorzubereiten. Dafür schneiden wir alle Zutaten grob in Stücke. Die Zwiebel sowie die Champignons braten wir etwas an und die Kartoffeln kochen wir (geschält) weich. Danach nehmen wir die verschiedenen Zutaten in eine hohe Schüssel, würzen gut mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver und mixen alles mit dem Pürierstab gut durch.

Anschließend machen wir den Teig fertig. Wir rollen ihn relativ dünn aus und stechen mit einer Form (Glas, Tupperbehälter oder ähnliches) Stücke aus. Darauf geben wir etwas von unserer Füllung, klappen die Form zusammen und drücken die offenen Seiten mit den Spitzen der Gabel fest. Die Rohlinge kommen für etwa 5-7 Minuten ins heiße Wasserbad und fertig sind die Maultaschen.

Für die Soße scheiden wir unsere Champignons grob klein, geben diese in eine Pfannen, wo wir sie scharf anbraten. Nach etwa 3 Minuten geben wir noch die ganzen Tomaten und die Rosmarinzweige mit dazu und löschen alles nach weiterem kurzen anbraten mit Rotwein ab. Den lassen wir etwas reduzieren und schmecken die Soße noch mit Salz und Pfeffer ab.

Vegane Maultaschen mit Rotweinsoße sind fertig!

Guten Appetit!

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?