Vegane Misosuppe mit Glasnudeln

Algen Rezepte / 5/5 (6) für diesen Beitrag
Rezept Vegane Misosuppe mit Glasnudeln merken
Vorbereitung
10 Minuten
Zubereitung
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 800 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühepulver
  • 2 Esslöffel Misopaste
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 60 g Glasnudeln
  • 100 g Seidentofu
  • 100 g Austernpilze
  • 50 g Spinatblätter
  • 1 Esslöffel Wakame Algen
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Koriander

Die Misosuppe ist eines der wahrscheinlich traditionsreichsten japanischen Gerichte. Für uns Europäer ist es vielleicht etwas ungewöhnlich, aber Misosuppe wird nicht nur als Vorspeise, sondern vor allem auch zum Frühstück gegessen.

Dabei gibt es aber unzählige verschiedene Misosuppen Rezepte. Die Grundlage bildet eine Brühe auf Basis einer Miso-Paste, welche dann noch mit verschiedenem Gemüse, Pilzen, Gewürzen und Algen verfeinert wird.

Da wir bei unserer veganen Misosuppe auf Dashi, den Fischsud, verzichten, nehmen wir stattdessen ein paar Wakame Algen. So erhält man dennoch einen guten Geschmack, der an Fisch und Meer erinnert, ohne jedoch direkt Fischsud zu verwenden.

Zubereitung: Vegane Misosuppe

  1. Zu Beginn schneiden wir die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe, die Austernpilze in Streifen und den Seidentofu in 1 Zentimeter Würfel. Auch die Algen und der Spinat können in Streifen geschnitten werden.
  2. Während wir das Gemüse schneiden erhitzen wir das Wasser. Sobald es kocht geben wir die ganzen geschnittenen Zutaten hinein, und lassen alles für etwa 5 Minuten mit der Gemüsebrühe köcheln.

    vegane Misosuppe zubereiten Zutaten kochen

    Bei einem kurzen Blick in den Topf schaut die Misosuppe, schon direkt nachdem das Gemüse darin ist, sehr lecker und frisch aus.

  3. Anschließend reduzieren wir die Hitze, so dass das Wasser nicht mehr kocht. Sobald dies der Fall ist geben wir noch die Glasnudeln hinzu. Gleichzeitig verrühren wir in einer Tasse die Misopaste und die Sojasauce mit ein bisschen unseres Suds aus dem Topf, so dass keine Klumpen mehr darin sind und geben anschließend alles zurück in den Topf.
  4. Jetzt lassen wir die Suppe noch 5 Minuten ziehen und schmecken ggf. noch mit etwas Misopaste oder Salz ab.
  5. Zuletzt streuen wir noch etwas gehackten Koriander darüber und können unsere vegane Misosuppe servieren.

Wer seine vegane Misosuppe nicht nur traditionell zubereiten möchte, sondern zudem auch noch traditionell essen möchte, der lässt einfach den Löffel weg. Die festen Bestandteile werden dabei mit Stäbchen aus der Suppe gefischt und der Sud immer mal wieder direkt aus der Suppenschüssel getrunken.

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Welcher Seidentofu wird hierzu verwendet? Mein Seidentofu ist sehr weich und wabbelig.. ich glaube kaum das ich den in Stücke schneiden und kochen kann ohne dass er mir verläuft

    Für eine Antwort bin ich sehr dankbar, denn ich liebe Miso suppe!!!
    Liebe Grüße

    Melina

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?