Granatapfelsaft selber machen

Vegane Rezepte / 5/5 (8) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Granatapfelsaft selber machen merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
1 Minute
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 1 Stück Granatapfel

Wer sich beim Granatapfel schälen bis zu den Kernen vorgearbeitet hat, den erwartet als Belohnung eine wunderbarer Snack. Wir wollen heute aus den kleinen Kernen unseren Granatapfelsaft selber machen. Natürlich haben wir obendrein noch ein paar zusätzliche Empfehlungen und Fakts zu Granatäpfeln und zum Entsaften generell für euch.

Granatapfelsaft herstellen

  1. Der aufwendigste Teil beim Granatapfelsaft selber machen ist in der Tat das Granatapfel schälen.
  2. Hat man einmal die Kerne zusammen, so braucht man diese nur noch in den Entsafter geben.
  3. Zur besseren Ausbeute lässt sich der bei der Pressung entstehende Zester meist doppelt entsaften. Einfach noch etwas Wasser dazugeben und ihr holt nochmal deutlich mehr Inhaltsstoffe aus den Granatapfelkernen heraus.
Granatapfelsaft selber machen

Die volle Kraft des Granatapfels in nur einem Glas.

Granatapfel-Saftkur

Der Granatapfel steht in vielen Kulturen und Mythologien für Liebe, Jugend, Schönheit oder Fruchtbarkeit. Zwar steckt der Granatapfel voll mit gesunden Inhaltsstoffen, es gibt derzeit jedoch keine medizinischen Studien, die eine gesundheitliche Wirkung des Granatapfels explizit bescheinigen.

Nichtsdestotrotz schwören viele Menschen auf eine Granatapfel Saftkur. Dabei wird in der Regel über einen Zeitraum von 30 Tagen jeden Tag ein Glas Granatapfelsaft zu sich genommen. Man verspricht sich aufgrund der hohen antioxidativen Wirkung davon einen gesundheitlichen Effekt auf das Herz-Kreislauf-System und den Zuckerstoffwechsel. Außerdem gehen verschiedene Quellen bei Granatapfelsaft von Potenz steigernder Wirkung aus und obendrein soll er sogar gegen verschiedene Arten von Krebs helfen. Wie gesagt, wissenschaftlich bewiesen ist das nicht, erwähnen wollte ich es aus Gründen der Vollständigkeit jedoch trotzdem.

Granatapfelsaft zum Abnehmen

Was jedoch eindeutig ist und keine Beweise braucht, Granatapfel schmeckt lecker und süß. Das Schöne daran, er hat dabei relativ wenige Kalorien. 100 Gramm Granatapfel kommt mit etwa 80 Kalorien aus. Der Wert schwankt je nach Reifegrad des Granatapfels ein wenig.

Granatapfelsaft selber machen

Für jeden , der Granatäpfel liebt, der sollte unbedingt auch einmal Granatapfelsaft probieren. Pur oder als Schorle ein Traum.

Egal wie, damit liegt die Frucht deutlich unter Schokolade, Keks und Co. Wenn euch also der Heißhunger auf Süßes packt, dann tut ihr euch mit Granatapfelsaft etwas vergleichsweise Gutes. Es ist fast nicht möglich so viele der leckeren Kerne zu essen, dass ihr auf den Kaloriengehalt von Schokolade kommt.

Granatapfelsaft kaufen – Lohnt sich das?

Der Liter Granatapfelsaft ist nicht ganz günstig. Der Preis schwankt zwischen 6 € und 10 €. Selbst wenn es sich dabei um Direktsaft handelt, man muss sich im Klaren sein, dass gekaufter Granatapfelsaft in aller Regel pasteurisiert und damit zur Haltbarmachung erhitzt worden ist. Will man also die Wirkung sämtlicher Vitamine und sonstiger zum Teil hitzeempfindlichen Bestandteile des frischen Granatapfels, so wird man beim Granatapfelsaft kaufen nicht glücklich.

Granatapfelsaft selber machen

Beim Entsaften kommt es auf den richtigen Entsafter an. Wir empfehlen den Angel Juicer.

Granatapfelsaft selber machen

Wer auf Frische und volle Vitaminausbeute Wert legt, der sollte seinen Granatapfelsaft selber machen. Voraussetzung ist jedoch ein entsprechender Entsafter. Wir empfehlen immer auf drei Dinge bei Entsaftern besonders zu achten:

  • Keine Hitzeentwicklung beim Entsaften, so dass selbst hitzeempfindliche Inhaltsstoffe, dazu zählt unter anderem auch Vitamin C, erhalten bleiben.
  • Langlebigkeit des Gerätes, so schafft man sich das Teil nur ein einziges Mal an und hat bis in alle Ewigkeit reichlich frisch gepresste Säfte.
  • Eine hohe Saftausbeute, da sonst das Entsaften sehr schnell zur Verschwendung wird und zudem recht teuer werden kann, wenn man nicht genug Saft aus seinen Zutaten herausgepresst bekommt.

Wer von uns eine Empfehlung für den optimalen Entsafter haben möchte, dem legen wir den Angel Juicer ans Herz. Damit folgen wir der Empfehlung von fast allen Experten. Es gibt in unseren Augen derzeit kein Gerät, welches in Saftausbeute, Langlebigkeit und Hitzeentwicklung an den Angel Juicer heranreicht. Auch wir verwenden eigentlich nur noch den Angel Juicer, er hat uns aufs Volle überzeugt. Man kann mit dem Gerät definitiv keinen Fehler machen. Damit lässt sich nicht nur Granatapfelsaft selber machen, auch Gräser oder Sprossen werden perfekt entsaftet.

Bewerte dieses Rezept:

Dieses Rezept Granatapfelsaft selber machen ist in Zusammenarbeit mit Slowjuice.de entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?