Orangensaft selber machen – Alle Möglichkeiten auf einen Blick

Saft Rezepte / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Orangensaft selber machen – Alle Möglichkeiten auf einen Blick merken
Vorbereitung
2 Minuten
Zubereitung
1 Minute
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 300 g Orangen

Frisch gepresster Orangensaft ist das Sinnbild eines gesunden Frühstücks. Orangen sind insbesondere für ihr reichhaltiges Vorkommen an Vitamin C bekannt. Wer seinen Orangensaft allerdings nicht selber macht, der hat davon leider nichts. Vitamin C ist nicht hitzebeständig und wird beim Konzentrieren und Pasteurisieren nahezu vollständig zerstört. Gekaufte Säfte sind in aller Regel immer vorab erhitzt worden. Wir möchten euch deshalb heute zeigen, wie ihr auf jede nur erdenkliche Art und Weise Orangensaft selber machen könnt und auf was ihr für die maximale Vitaminausbeute achten müsst.

Orangensaft mit dem Entsafter machen

Die effektivste Methode frisch gepressten Orangensaft herzustellen ist der Entsafter. Vor allem wenn man größere Mengen machen will, dann lohnt sich das. Allerdings sollte man bei der Wahl des Entsafters auf das richtige Modell achten. Dampfentsafter und Zentrifugalentsafter sind für eine maximale Nährstoffausbeute völlig ungeeignet. Bei der Herstellung von Saft erzeugen sie zum Teil hohe Temperaturen, was viele Vitamine, wie eben auch Vitamin C, zerstört.

Idealerweise sollte man sich einen Slowjuicer anschaffen. Sie drehen mit geringen Geschwindigkeiten von unter 100 Umdrehungen pro Minute und erzeugen dadurch nur geringfügig Reibungswärme. Der beste dieser Slowjuicer ist ohne Zweifel der Angel Juicer. Er besteht vollständig aus Edelstahl, hat die maximale Saftausbeute und ist für Obst, Gräser und Gemüse gleichermaßen geeignet. Auch wir verwenden den Angel Juicer in unserer WirEssenGesund-Küche und können ihn deshalb uneingeschränkt empfehlen.

Viele weitere Infos zum Orangensaft selbst findet ihr in diesem Video von Slowjuice.de.

Jetzt aber zur Herstellung von frisch gepresstem Orangensaft mithilfe des Entsafters:

  1. Zuerst wird die Schale der Orangen entfernt und das Fruchtfleisch in Stücke geschnitten. Die Stücke sollten so groß sein, dass sie ohne Probleme in den Entsafter passen und nicht hineingequetscht werden müssen.
  2. Jetzt geben wir nach und nach die einzelnen Orangenstücke in den Entsafter und erhalten direkt einen 100 prozentigen und frisch gepressten Orangensaft.
Orangensaft Entsafter selber machen

Der Angel Juicer ist der beste Slow Juicer auf dem Markt und bekannt für eine sehr gute Saftqualität und sehr hohe Saftausbeute.

Orangensaft mit dem Mixer herstellen

Alternativ zum Slowjuicer könnt ihr euren Orangensaft auch mit dem Mixer selber machen. Dafür benötigt ihr einen Mixer mit ordentlich Power und ein Passiertuch, feinmaschiges Sieb oder ähnliches.

Wenn ihr ihr Orangensaft mit dem Mixer machen wollt, dann geht folgendermaßen vor:

  1. Die Orangen werden ebenfalls geschält und dann in den Mixer gegeben.
  2. Im Mixer werden sie so lange gemixt, bis ein einheitlicher Brei entstanden ist.
  3. Den Brei könnt ihr jetzt durch ein Tuch oder feinmaschige Sieb drücken und erhaltet perfekten Orangensaft.

Damit sich der Orangenbrei beim Mixen nicht zu stark erwärmt, was bei Hochleistungsmixern sehr schnell passiert, solltet ihr ein paar Eiswürfel dazugeben. Wer die Oxidation durch das Einwirbeln von Sauerstoff vermeiden will, dem würde ich einen Vakuum Standmixer empfehlen.

Mit der Saftpresse zum Orangensaft

Ganz klassisch könnt ihr euren Orangensaft auch in der Saftpresse oder Zitronenpresse auspressen. Für kleine Mengen ist das in meinen Augen die ideale Lösung. Es ist schnell gemacht und die Saftpresse schnell wieder gereinigt. Will man sich allerdings einen Vorrat anschaffen, dann kann das durchaus mühsam sein.

Für die Saftpresse werden die Orangen einfach halbiert und nach und nach entsaftet.

Orangensaft Eisen Vitamin C

Orangensaft unterstützt durch sein reichhaltiges Vitamin C auch die Aufnahme von Eisen im Körper.

Auch Handarbeit führt zum Ziel

Nicht zuletzt kann man Orangen auch mit der Hand auspressen. Das ist mit der Dauer allerdings recht mühsam, für ein bis zwei Gläser spontanen Orangensaft aber durchaus machbar.

  1. Damit der Saft besser herausläuft sollte man die Orangen vor dem Halbieren mit mittlerem Druck ein wenig über die Arbeitsfläche rollen.
  2. Jetzt werden die Orangen halbiert und mit der Hand ausgepresst.
  3. Um die Saftausbeute zu maximieren sollte man gelegentlich die Orange ein wenig drehen, so dass der Saft überall gleichmäßig ausgedrückt ist.

Wahrscheinlich müsst ihr den Saft aber nochmal durch ein Sieb laufen lassen, da meist Kerne und Fruchtstücke mit in den Saft fallen.

Frisch gepressten Orangensaft richtig lagern

Einen Nachteil hat kaltgepresster Orangensaft aber tatsächlich. Er ist nicht so lange haltbar wie erhitzter. Es gibt aber ein paar Möglichkeiten, mit denen man die Haltbarkeit des Saftes verbessern kann.

  • Der Orangensaft sollte in ein steriles, verschließbares Gefäß und das möglichst bis oben hin abgefüllt werden. Dadurch kommt der Saft nicht mehr mit Sauerstoff in Berührung und die Oxidation schreitet deutlich langsamer voran.
  • Frisch gepresster Orangensaft sollte stets im Kühlschrank gelagert werden und nur zu Nachschenken rausgenommen werden.
  • Wenn man zusätzlich zu den Orangen noch eine kleine Menge an Zitronen mit auspresst, so verhindert die Zitronensäure das Verfärben des Orangensaftes.

Im Kühlschrank sollte eine Lagerzeit von einer Woche kein Problem darstellen. Viel länger habe ich bisher noch nicht getestet. Wer den frisch gepressten Saft über längere Zeiträume aufbewahren möchte, der sollte ihn besser einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.

frisch gepresster Orangensaft selber machen

Frisch gepresster Orangensaft ist ein perfektes Frühstücksgetränk.

Fazit: Orangensaft selber machen

Wie ihr seht, es gibt keine Ausrede für einen frisch gepressten Orangensaft. Auch wenn man keinen Entsafter, Mixer und auch keine Handpresse sein Eigenen nennen kann, jeder kann sich seinen frisch gepressten Orangensaft selber machen – zur Not mit der Hand.

Letztendlich sollte man lediglich darauf achten, dass die Temperaturen beim Entsaften unter 42 Grad Celsius bleiben, so dass die Vitamine, Enzyme und sekundären Pflanzenstoffe in ihrer Vollständigkeit erhalten bleiben.

In diesem Sinne… bleibt gesund und lasst euch euren frisch gepressten Orangensaft schmecken.

Dieses Rezept Orangensaft selber machen – Alle Möglichkeiten auf einen Blick ist in Zusammenarbeit mit Slowjuice.de entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?