Hot Chili Guacamole

Aufstriche, Dips & Cremes / 5/5 (5) für diesen Beitrag
Rezept Hot Chili Guacamole merken
Vorbereitung
10 Minuten
Zubereitung
1 Minute
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 250 g Avocado
  • 1 Stück Tomate
  • 1 Stück Chili
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 1 Stück Limette
  • 1 Esslöffel frische Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Wir kennen wahrscheinlich alle den traditionellen Dip Guacamole aus Mexiko. Der Wird dort aber nicht zwangsläufig so zubereitet, wie wir es hier in Deutschland gewohnt sind. Meist ist er deutlich schärfer. Wir haben uns deswegen ein Guacamole Original Rezept geben lassen. Der Unterschied ist deutlich zu schmecken. Chili lässt grüßen!

Zubereitung: Hot Chili Guacamole

  1. Für die Hot Chili Guacamole löffeln wir das Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale und drücken den Saft der Limette darüber.
  2. Das wird anschließend mit einer Gabel fein miteinander zermatscht.
  3. Als nächstes entkernen wir die Tomate und hacken sie gemeinsam mit Chili, Knoblauch, Zwiebel und der frischen Petersilie ganz klein.
  4. Das wird dann unter die Avocadomasse gehoben und abschließend mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
Guacamole Rezept

Für alle, die es etwas schärfer mögen haben wir das genau richtige Guacamole Rezept.

Weiteres zum Hot Chili Guacamole Rezept

Noch authentischer wird die Guacamole, wenn man zusätzlich noch frischen Koriander dazu gibt. In der Regel wird obendrein die Tomate vor dem klein hacken noch gehäutet. Wie ihr schnell und einfach Tomaten häuten könnt, erfahrt ihr hier!

Noch ein kleiner Tipp für alle, deren Guacamole zu scharf geworden ist. Rührt einfach ein Klecks Joghurt darunter. Das macht es nicht nur milder, sondern auch noch etwas cremiger.

Was man über Guacamole wissen sollte

Gemeinsam mit Pico de Gallo gehört die Guacamole zur wohl beliebtesten Salsa in Mexiko. Man isst sie traditionell zu Enchiladas, Quesadillas, Burritos und Fajitas. Die Hot Chili Guacamole passt aber auch wunderbar als Sauce zum Burger.

Ganz allgemein ist die Avocado eng mit der mexikanischen Kultur verbunden. Bereits vor über 7.000 Jahren wurde die Frucht dort angebaut und hat ihren Siegeszug über die ganze Welt von dort gestartet. Lange Zeit wurde die Avocado sogar als Zahlungsmittel verwendet. Die wirtschaftliche Bedeutung für Mexiko hat sie auf jeden Fall bis heute behalten. Immer noch gehört Mexiko zu den größten Avocado-Exporteuren der Welt.

Zuletzt noch etwas aus der Rubrik „unnützes Wissen“. Das Wort Guacamole stammt aus einer alten Sprache der Azteken. Sie heißt Nahuatl und dort nennt man den beliebten Dip „ahuacamolli“, was ganz unspektakulär nichts anders als „Avocado-Sauce“ bedeutet.

Viel Spaß bei der Zubereitung des feurigen Original Gaucamole Rezeptes aus Mexiko. Lasst es euch schmecken!

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?