Pico de Gallo – Salsa Mexicana

Aufstriche, Dips & Cremes / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Rezept Pico de Gallo – Salsa Mexicana merken
Vorbereitung
Minuten
Zubereitung
10 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 4 Stücke Tomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Chili
  • 2 Esslöffel frische Petersilie
  • 2 Esslöffel frischen Koriander
  • 2 Stücke Limetten
  • 1 Prise Salz

Pica de Gallo ist eine typisch mexikanische Salsa. Wer allerdings ein Problem mit Schärfe hat, er sollte besser die Finger davon lassen. Einmal hatte ich das Vergnügen beim Grillen ein seitens eines mexikanischen Freundes zubereiteten Pico de Gallo Rezept genießen zu dürfen. Ganz ehrlich, ich würde es mich nicht trauen etwas derart Scharfes auf den Tisch zu bringen. Geschmacklich war es aber absolut super und deshalb zeige ich euch wie er es gemacht hat. Die Menge an Chili darf dann jeder für sich selbst frei wählen.

Pico de Gallo Zutaten

Wie scharf dein Pico de Gallo werden soll, dass entscheidet die Menge und Art der verwendeten Chilis.

Zubereitung: Pico de Gallo

  1. Für das Pico de Gallo schneiden wir Tomaten, Zwiebeln, Chili und Knoblauch in ganz kleine Würfelchen.
  2. Danach hacken wir noch Petersilie und Koriander und heben es darunter.
  3. Zuletzt schmecken wir alles zusammen noch mit dem Saft der Limetten und etwas Salz ab.

Woher stammt der Name „Pico de Gallo“?

Übersetzt man Pico de Gallo, so heißt das Rezept auf Deutsch „Hahnenschnabel“. Es gibt einige Erklärungsansätze warum das Gericht so heißt wie es heißt. Der mir bei meinem ersten Versuch dieser Salsa offensichtlichste war jener, dass die Zunge nach dem essen so taub ist, als hätte ein Hahn darauf herumgepickt.

Pico de Gallo Rezept

Pico de Gallo ist eine leckere Bereicherung für jedes Grillfest.

Mein Ansatz ist wohl aber der unwahrscheinlichste. Eher noch liegt es an der Art und Weise wie man klassischerweise Pica de Gallo isst. Früher würde die Salsa mit einer pickenden Bewegung mit Daumen und Zeigefinger aufgenommen. Das erinnert stark an das Picken eines Huhns. Ein weiterer Erklärungsansatz für den Namen ist die Art der Zubereitung. Die einzelnen Zutaten werden so derart klein geschnitten, dass sie an Hühnerfutter erinnern.

Auch wenn der wahre Ursprung des Namens im Verborgenen bleiben wird, warum Pico de Gallo als Beinamen Salsa Mexicana hat ist klar. Sie kommt nicht nur aus Mexiko, sie ist auch den Farben der mexikanischen Flagge nachempfunden.

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?