Kidneybohnen-Bratlinge für Burger

Vegane Rezepte / 5/5 (4) für diesen Beitrag
Rezept Kidneybohnen-Bratlinge für Burger merken
Vorbereitung
80 Minuten
Zubereitung
15 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 4 Portionen:

  • 280 g Kidneybohnen
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Esslöffel Senf
  • 3 Esslöffel Haferflocken
  • 2 Teelöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Majoran
  • 1 Prise Petersilie
  • 1 Esslöffel frische Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Es ist wirklich super einfach seinen Burger-Bratling selbst zu machen. Wir denken dabei nicht an die Hackfleisch-Variante, bei uns gibt es natürlich die vegane Version. Geschmacklich kann er sich aber locker mit anderen messen. Lasst euch überraschen, bisher habe ich noch niemanden gefunden dem unsere Kidneybohnen-Bratlinge nicht geschmeckt hätten.

Zubereitung: Kidneybohnen-Bratlinge

  1. Vorab schneiden wir die Zwiebeln und hacken den Knoblauch klein.
  2. Das wird dann mit etwas Öl in einem Topf leicht angebraten.
  3. Anschließend geben wir noch die Kidneybohnen mit in den Topf und erhitzen diese mit.
  4. Jetzt geben wir noch die Gewürze, Mehl und die Haferflocken dazu und zerstampfen die Masse zu einem Püree.
  5. Danach schmecken wir die Masse mit Senf, Salz und Pfeffer kräftig ab und lassen alles etwa 1 Stunde ziehen. Dadurch können die Bratlinge nicht nur gut durchziehen, sie werden auch fester und fallen dann nicht mehr so leicht auseinander.
  6. Jetzt braucht ihr die Masse nur noch zu fertigen Bratlingen formen und mit etwas Olivenöl auf beiden Seiten etwa 5 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten.
Burger Bratlinge Kidneybohnen

Super leckere Bratlinge für den Burger. Yummy!

Weiteres zu unseren Kidneybohnen-Bratlingen

Als Hauptzutat für Burger-Bratlinge habe ich auch bereits andere Hülsenfrüchte ausprobiert. Kidneybohnen schmecken meiner Meinung aber einfach am besten. Natürlich könnt ihr für das selbe Rezept auch andere Bohnensorten oder Linsen nehmen, auch daraus lassen sich leckere Bratlinge selber herstellen. Die Grundzubereitung ist eigentlich immer dieselbe.

Unsere Kidneybohnen-Bratlinge sind direkt auf selbstgemachten Burgern gelandet. Dafür haben wir nicht nur die Bratlinge, sondern auch die verschiedenen Saucen, den Ketchup und die Burger-Brötchen selbst gemacht.

Man muss die Bratlinge auch nicht unbedingt auf den Burger legen. Ich mag sie auch sehr gerne zu beispielsweise Kartoffelsalat oder mit einer Champignon-Rahm-Sauce.

Wer ein wenig Abwechslung in seine Bratlinge bekommen möchte, für den haben wir noch ein alternatives Kidneybohnen-Bratlinge Rezept.

Alle Rezepte und noch viele mehr findest du hier in unserer Rezeptsammlung. Schau dich doch einfach ein bisschen um 😉 Natürlich ist alles vegan!

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

1 Kommentare


  1. Hallo,

    das Rezept hört sich echt klasse an. Danke für die Inspiration und das Teilen mit uns. Ich werde es bestimmt bald nachmachen. Außerdem möchte ich dir sagen, dass deine Art zu schreiben und deine Bilder echt schön sind.

    Liebe Grüße

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?