Tomaten häuten – So einfach ist es!

Tipps / 5/5 (6) für diesen Beitrag

Wie häutet man Tomaten?  Bei manchen Rezepten mit Tomaten ist es einfach besser gehäutete Tomaten zu verarbeiten. Deshalb möchten wir euch die einfachste Methode zeigen, wie ihr super schnell selber Tomaten häuten könnt.

Tomaten häuten – Anleitung in 4 Schritten

Wenn ihr unsere Schritt für Schritt Anleitung befolgt, dann könnt ihr ganz schnell die Tomaten Haut entfernen. Tomatenschälen war noch nie so einfach. Auch größere Mengen funktionieren so ohne Probleme.

  1. Tomaten anritzen

    Tomaten häuten

    Tomaten an der Unterseite mit einem scharfen Messer kreuzförmig einritzen

    Zu Beginn nehmen wir die zu häutenden Tomaten und ein scharfes Küchenmesser. Auf der Unterseite ritzen wir jetzt ein Kreuz in die Tomate. An dieser Stell löst sich dann später die Haut fast von alleine.

  2. Tomaten überbrühen

    Tomaten häuten

    Tomaten mit heißem Wasser überbrühen.

    Bevor wir die Tomate häuten können müssen wir diese aber noch kurz mit heißem Wasser bearbeiten. Etwa 30 Sekunden geben wir sie in kochendes Wasser und nehmen sie anschließend gleich wieder heraus.

  3. Tomaten abschrecken

    Tomaten häuten abschrecken

    Tomaten in eiskaltem Wasser kurz abschrecken.

    Wenn wir die kurz erhitzten Tomaten direkt mit eiskaltem Wasser abschrecken, dann häutet sich die Schale fast von alleine. Zudem wird der Garprozess unterbrochen und die Tomaten bleiben weiterhin knackig.

  4. Tomaten schälen

    Tomaten schälen

    Tomatenschale abziehen

    Was an Haut noch nicht von alleine abgegangen ist, dass müsst ihr noch kurz von Hand abziehen. Zum abschließenden Tomaten schälen empfiehlt sich wieder das Küchenmesser.
    Wie ihr seht ist Tomaten häuten ist ganz einfach. Mit man weiß wie es geht, dann braucht man nicht umständlich mit dem Messer Tomaten schälen. Das kann unter Umständen nämlich echt mühsam sein. Jetzt bekommt ihr noch die beiden häufigsten Anwendungen für gehäutete Tomaten, die ich selbst in der Küche brauche.

Tomatensauce Rezept mit gehäuteten Tomaten

Gerade für eine Tomatensauce bietet es sich an die Tomaten vorab zu häuten. Das ist auch noch ganz praktisch, da es die Sauce meist in Verbindung mit Nudeln gibt. Dann steht ohnehin ein Topf mit kochendem Wasser auf dem Herd. So geht Tomaten häuten quasi nebenbei.

Für eine gute Tomatensauce braucht es entsprechend geschälte Tomaten, eine Zwiebel, reichlich italienische Kräuter und für alle denen es schmeckt noch etwas Knoblauch. Zwiebeln und Knoblauch werden angedünstet und dann die Tomaten ohne Haut dazugegeben. Sobald alles heiß ist pürieren wir es durch und verfeinern mit vielen frischen italienischen Kräutern. Noch etwas Salz und Pfeffer und eine einfache und vor allem schnell geht eine hausgemachte Tomatensauce. Während die Nudeln kochen, ist man auch mit der Sauce fertig.

Tomaten häuten und einkochen

Wer einen eigenen Garten hat und dort Tomaten pflanzt, der weiß zum Teil gar nicht mehr was er mit den ganzen reifen Früchten machen soll. Eine Möglichkeit ist es, die Tomaten zu häuten und anschließend in Gläsern einzukochen. Auf diese Weise hat man den vollmundigen Geschmack der Gartentomaten das ganze Jahr über.

Zum Einkochen sollte man für eine bessere Konsistenz vorab die Tomaten häuten. Jetzt kommen sie einem Schuss Wein, etwas Zitronensaft und ein wenig Salz in einen Topf und werden eingekocht. Nach Belieben dürft ihr hier gerne noch Gewürze dazugeben, persönlich gebe ich die aber immer dann hinzu, wenn ich die eingekochten Tomaten dann verwende.

Die noch heißen Tomaten kommen dann in sterilisierte Gläser. Schnell verschraubt und ausgekühlt halten sich die eingekochten Tomaten bis zur nächsten Ernte.

Fazit: Tomaten häuten

Manchmal ist es besser Tomaten zu häuten, bevor man sie verwendet. Wenn man weiß wie es geht, dann ist das super einfach. Wenn man nach der Tomatenernte kiloweise Tomaten verarbeiten muss, dann kann man dadurch seine eingemachten Tomaten noch schmackhafter machen. Bei der Nudelsauce gehört es bei mir fast schon zum Standard, da es eigentlich kaum zusätzliche Arbeit macht.

Mit dem Trick zum Tomaten häuten ist Tomatenschälen echt leicht gemacht. Probiert es doch einfach selbst aus.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Tipp:

1 Kommentare


  1. Ich halte es so, wie M&M ( Meuth und Neuner- Duttenhofer – Kochsendung im WDR, am Samstag) Folgendes raten:
    Die Tomaten mit heißem Wasser übergießen und darauf kalt abschrecken. Die Haut löst sich ohne Probleme.
    Durch das vorzeitige Einritzen werden die Vitamine, die sich unter der Haut befinden, ausgespült.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?