Die besten Lebensmittel für gesunde Arterien

Tipps / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Arterien, Venen und Lymphgefäße vollbringen in unserem Körper täglich Höchstleistungen! Ein Grund mehr uns um das komplexe Gefäßsystem zu kümmern. Hier kommt die Ernährung ins Spiel! Denn eine hochwertige Ernährungsweise ist das A & O, um die Blutgefäße gesund zu halten. Deswegen verraten wir dir in diesem Beitrag 13 Lebensmittel, die gut für die Arterien sind.

Granatapfel

Granatapfelkerne sind voller Polyphenole und Nitrate, die den Arterien-Durchmesser erweitern. Für den Blutfluss ist das optimal! Hier haben wir ein leckeres Granatapfelsaft-Rezept für dich.

Du möchtest Granatapfel schälen – und zwar ohne Sauerei? 😉 So geht’s!

Zimt

Das beliebte Gewürz stellt sich als wirksamer Blutdrucksenker heraus. Außerdem sagt das enthaltene Zimtaldehyd Gefäßentzündungen effektiv den Kampf an. Entscheide dich beim Kauf für den qualitativ hochwertigeren Ceylon-Zimt.

Rote Beete

Ein großartiges Lebensmittel für gesunde Arterien ist Rote Beete! Der hohe Nitratgehalt im Rote Beete Saft sorgt für eine Erweiterung der Arterien und das bereits 3 Stunden nach dem Verzehr des Saftes. Dies hat eine Senkung des Blutdrucks zur Folge.

Blattsalate

Stehen bei dir schon regelmäßig Blattsalate wie Rucola, Spinat, Feldsalat, Romanasalat, Kopfsalat und Co. auf dem Speiseplan? Falls nicht, solltest du die grünen Kraftpakete unbedingt integrieren. Wer 1 Woche lang täglich zum Blattgrün greift, senkt dadurch nachweislich seinen Blutdruck.

Tomaten

Die roten Nährstoffbomben sind für die Arterien ein echter Segen! Tomaten wehren ein Enzym ab (ähnlich wie ACE-Hemmer), das für die Verengung der Arterien verantwortlich ist. Auf diese Weise wird der Blutdruck reguliert.

Ingwer

Der im Ingwer vorkommende Stoff Gingerol wirkt präventiv gegen einen zu hohen Blutdruck. Hierfür genügen bereits 2 g Ingwer täglich. Erfahre hier mehr zum Superfood aus dem fernen Asien. 😊

Wie wäre es mit einem gesunden Ingwer Shot oder einem wohltuenden Ingwertee?

Cayennepfeffer

Der Scharfmacher Capsaicin entspannt die winzigen Muskeln in den Blutgefäß-Innenwänden. Cayennepfeffer fördert die Durchblutung in den Arterien und Venen und wirkt vorbeugend gegen Krampfadern. Außerdem baut der Scharfstoff bedenkliche Plaques ab.

Zwiebeln

Sekundäre Pflanzenstoffe in der Zwiebel beseitigen Gefäßentzündungen auf wirksame Art und Weise, wie eine Studie der Universidad Nacional de Cuyo in Argentinien herausfand.

Knoblauch

Das nächste Superfood für die Arterien ist Knoblauch. Der schwefelhaltige Inhaltsstoff Allicin trägt dazu bei, dass die Blutplättchen nicht verklumpen, wodurch das Blut wesentlich besser fließen kann.

Kennst du schon die kulinarische Köstlichkeit: schwarzer Knoblauch?

Zitrusfrüchte

Gesunde Gefäße begünstigen auch Zitrusfrüchte wie Pomelos, Orangen und Zitronen. Sie sind reich gesegnet mit wasserlöslichen Flavonoiden, die steife und verkalkte Arterien wieder frei machen.

Walnüsse

Walnüsse sind hervorragende Lieferanten für Omega-3-Fettsäuren, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Sie verbessern außerdem die Funktion der Gefäße durch ihre hochwertige Aminosäure L-Arginin.

Beeren

Beerenobst ist randvoll gefüllt mit Anthocyanen, die insbesondere vor chronischen Gefäßentzündungen bewahren. Zudem verhindern sie Ablagerungen in den Arterien. Entdecke hier die 6 beliebtesten Sommerbeeren. 😊

Kurkuma

Ein super Lebensmittel, um die Blutgefäße zu stärken, ist Kurkuma. Durch seinen antientzündlichen sekundären Pflanzenstoff Curcumin optimiert das gelbe Gewürz den Blutfluss in nur 3 Monaten um etwa 36 %.

Fazit: Futter für die Gefäße

Arterien pumpen meist sauerstoffreiches Blut aus dem Herzen weg in den menschlichen Organismus. Setze auf eine gesunde und bunte Ernährung, um die lebenswichtige Arbeit der Arterien zu unterstützen. Vor allem mediterrane Kost mit reichlich Gemüse, Beeren, Salat, Omega-3-Fettsäuren und Nüssen stärken die Arterien.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?