Abnehm-Wahrheiten

Veröffentlicht am

Viele Menschen sind unzufrieden mit ihrem Gewicht. Folglich suchen sie sich regelmäßig eine andere Diät und versuchen mit dieser zu ihrer Traumfigur zu finden oder einfach nur ein bischen abzunehmen. Leider schaffen es im Normalfall die wenigsten das erwünschte Ziel auf Dauer zu verfolgen. Aber warum eigentlich?

Dazu sollte man vielleicht einen absoluten Grundsatz gesunden Abnehmens ehrlich in die Augen schauen. Abnehmen kann nur wer weniger Kalorien zu sich nimmt als er für seinen täglichen Kalorienbedarf braucht. Wer mehr Kalorien zu sich nimmt, der wird es nicht schaffen abzunehmen. Folglich bleiben noch zwei Wege übrig sein Gewicht erfolgreich zu reduzieren.

Zum Abnehmen Grundumsatz steigern

Wer seinen Grundumsatz steigert kann auch mehr essen ohne dick zu werden. Am besten ist dafür einfach immer noch etwas Sport und Bewegung. Man muss dafür nicht gleich zum Leistungssportler werden, ein täglicher Spaziergang wirkt vielleicht schon Wunder. Ganz nebenbei verbrauchen Muskeln mehr Energie als Fettgewebe und fördern damit aktiv das Abnehmen. Allerdings sind Muskeln auch schwerer als Fett, weshalb viele die mit Sport abnehmen möchten bei dem Blick auf der Waage in der ersten Zeit etwas enttäuscht sein werden, weil die Kilos nicht so purzeln wie sie es eigentlich erwarten. Der Körper muss sich erst umbauen, wird sich aber danach mit wohldefinierteren Formen bei einem bedanken.

Mehr essen und trotzdem Abnehmen

Der zweite Weg abzunehmen ist es, weniger Energie zu sich zu nehmen als man braucht. Grundsätzlich der perfekte Weg für jeden Sportmuffel, aber auch der härtere der Beiden. Nichtsdestotrotz, auch diesen Weg braucht und soll man nicht hungernd durchlaufen. Der Trick besteht einfach darin sich auf Nahrung zu konzentrieren, die weniger Kalorien haben. Mit Gemüse ist noch keiner dick geworden, es ist wenn überhaupt, das Stück Fleisch dazu oder die fettige Sahnesoße und der üppige Nachtisch. Wer konsequent Essen mit hoher Kaloriendichte wie Süßigkeiten, Fertigprodukte oder Fleisch vermeidet, der wird sich immer satt essen können auch ohne zuzunehmen.

Allerdings sollte man seinen täglichen Grundumsatz nicht zu weit unterschreiten. Der Körper muss sich langsam auf die neue Situation einstellen und braucht eine angemessene Übergangsphase. Wer einen Jojo-Effekt vermeiden will, der verzichtet konsequent auf eine Diät, sondern fängt (es klingt so einfach) sich sukzessive gesund zu ernähren. Der Trick liegt nämlich nicht in einer 4-Wochen-Radikaldiät, sondern in einer dauerhaften Ernährungsumstellung

Wer nach der vermeintlich erfolgreichen Diät einfach wieder in den alten Trott zurückfällt wird auch wieder seine alten Pfunde bekommen.

Versprochen!

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?